Feuerwehr wurde in der Nacht auf Samstag alarmiert
Erneuter Schilfbrand auf der Reichenau

Schon wieder musste die Feuerwehr Reichenau in der Nacht auf Samstag wegen eines Schilfbrands ausrücken.
  • Schon wieder musste die Feuerwehr Reichenau in der Nacht auf Samstag wegen eines Schilfbrands ausrücken.
  • Foto: swb-Bild: FFW Reichenau
  • hochgeladen von Presseinfo

Reichenau. Autofahrer entdeckten am späten Abend des Karfreitag, 15.04.2022, am Anfang der Reichenauer Alleenstrasse der L221 auf der Südseite einen Schilfbrand und riefen die Feuerwehr um Hilfe. Um 23:16 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Reichenau durch die Integrierte Leitstelle Konstanz per Meldeempfänger zum Brandeinsatz alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte eine Schilffläche etwa 30 mal 30 Metern unweit der Fahrbahn, wie sie berichtete. Die Feuerwehr leitete umgehend Löschmaßnahmen mit Wasser per Schilfbrandhaspel mit einem C-Rohr und zwei D-Rohren ein. Zusätzlich wurde mit Feuerpatschen gelöscht. Durch das schnelle Eingreifen konnte das Feuer schnell unter Kontrolle und letztlich auch gelöscht werden. Es brannten insgesamt rund 1200 Quadratmeter Schilf ab, so die erste Bilanz.

Unter Leitung von Zugführer Martin Spicker waren 18 Feuerwehr-Einsatzkräfte mit den Löschfahrzeugen LF 10 und LF 8/6 und Mannschaftstransportwagen im Lösch-Einsatz. Mit vor Ort waren Kräfte der Polizei des Polizeipräsidiums (PP) Konstanz. Einsatzende war kurz nach Mitternacht. Zur Brandursache gab es noch keine genauen Erkenntnisse.

Autor:

Presseinfo aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.