Neuer Tarifabschluss für die Winzer- und Gemüsebauern erzielt
Beschäftigte der Reichenauer Erzeugergemeinschaft bekommen mehr Lohn

Reichenau Salat
  • Reichenau Salat
  • Foto: Symbolbild Salaternte Reichenau/ Swb-Bild: Reichenau eG
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Reichenau/ Freiburg. Die Tarifentgelte für die Beschäftigten der Winzergenossenschaften, der Obst- und Gemüseerzeugermärkte sowie der Blumengroßmärkte in Baden steigen zum 1. April 2022 pauschal um 70 Euro in allen Tarifgruppen. Das teilte Claus-Peter Wolf von der zuständigen Gewerkschaft Nahrung- Genuss- Gaststätten (NGG) aktuell mit.

Eine weitere Erhöhung um 2,1 Prozent nach dem erfolgten Tarifabsabchluss erfolgt zum 1. Juni 2023. Zu den gleichen Terminen steigen die Ausbildungsvergütungen um 2,5 Prozent und 2,1 Prozent. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 31. März 2024. Darauf haben sich die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und die Tarifgemeinschaft Badischer Genossenschaften (TBG) in der zweiten Verhandlungsrunde in Freiburg nun geeinigt.

„Mit diesem Abschluss sind beide Vertragsparteien an ihre äußersten Grenzen gegangen,“ so der Freiburger NGG-Geschäftsführer Claus-Peter Wolf. Vor allem die unteren Lohngruppen profitieren laut Gewerkschaft NGG überdurchschnittlich. „Beide Seiten haben der Situation der Betriebe in Zeiten der Corona-Krise, dem steigenden Druck durch die Einzelhandelsunternehmen auf die Betriebe, aber auch den wachsenden Belastungen der Beschäftigten Rechnung getragen“, so Wolf. Unter den Tarifvertrag fallen unter anderem die Beschäftigten des Badischen Winzerkellers, der WG Efringen-Kirchen, der WG Ihringen und WG Affental, sowie der Reichenau Gemüse eG.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.