"Blaska" feierte "volles Haus" zum Comeback
"Grüner wird's nicht" in der Talwiesenhalle

Comeback Blaska

Rielasingen-Worblingen. Das war natürlich das große Partyevent am Wochenende gewesen. Die mit Musikern aus verschiedenen Formationen gebildete Party-Blasmusikkapelle "Blaska" hatte nach zwei Jahren Zwangspause ohne Auftritte zum fulminanten Saisonstart in der Talwiesenhallen geladen. Über 500 Fans der Band waren gekommen, um hier eine Nacht neuer Freiheiten feiern zu können - ganz ohne Masken und sonstige Zugangsbeschränkungen.

"Wir hatten die zwei Jahre natürlich genutzt, um neue Lieder für unsere Besetzung zu schreiben", sagte Dominik Klinger, der Manager der Band, die an diesem Abend weit über vier Stunden Partymusik für die dicht gedrängten Gäste in der Halle bieten konnte, was dankbarst abgenommen wurde. "Die Leute sind richtig erleichtert, dass so was endlich wieder geht", ist das Fazit der Band mit Sängerin Natalie und Sänger Jonas ganz vorne, die schnell merkten, wie tanzhungrig die Zuschauer gekommen waren, die in dieser Samstagnacht auf jeden Fall eine Menge Spaß haben konnten. "Ein Abend, der in unsere Geschichte einging", so die Band selbst.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.