Benefizkonzert mit musikalischen Streifzügen am Sonntag, 22. Juli, im Bürgerhaus
Stockach pur in Noten

  • Foto: Freuen sich auf das Benefizkonzert am Sonntag, 22. Juli: Manfred Kehlet, Musikerin Nicole Buhl, Moderator Thomas Warndorf und Kulturamtsleiter Stefan Keil.swb-Bild: sw
  • hochgeladen von Redaktion

Stockach. Von Stockachern - mit Stockachern - für Stockacher! Ein einfaches Konzept mit einer großen Wirkung. So hoffen die Verantwortlichen, die ein maßgeschneidertes Stockacher Konzert konzipiert haben, das es so wohl nur einmal gibt. Daher ist das Konzert am Sonntag, 22. Juli, ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus »Adler Post« in der Hauptstraße in der Oberstadt in vielerlei Hinsicht einmalig. Stockacher Künstler treten auf, Veranstalter ist die Stadt Stockach, und Nutznießer ist die Bürgerstiftung Stockach. Stockach pur also! Und zum internationalen Flair tragen internationale Melodien bei. »Lyrisch, poetisch, locker«, fasst Moderator Thomas Warndorf die Veranstaltung mit drei Schlagworten zusammen.

Wandern regt die Gehirnzellen an. Kein Vorurteil. Während eines Ausflugs mit dem Schwarzwaldverein Stockach, so erklärte Manfred Kehlert beim Pressegespräch, kamen er und Manfred Peter von der Bürgerstiftung Stockach ins Gespräch. Die Idee war, etwas zum zehnjährigen Jubiläum der Bürgerstiftung auf die Beine zu stellen. Manfred Kehlert hatte schon seit längerem über musikalische Projekte Kontakte zu Nicole Buhl, einer in Winterspüren geborenen Musikerin und Musiklehrerin. Und so nahm das Projekt Gestalt an: Marcos Padotzke, gebürtiger Stockacher, ausgebildeter Opernsänger, Muscialfachmann und leidenschaftlicher Musiker, kam mit ins Boot. Ebenso ein Klarinettenensemble. Damit waren die Akteure gesetzt. Es brauchte noch einen Moderator mit akzentfreiem Zungenschlag - und da kam nur Thomas Warndorf in Frage.

So wird Musikliebhabern und allen, die es noch werden wollen, am Sonntag, 22. Juli, ein bunter Blumenstrauß aus ganz verschiedenen Sparten geboten. In drei Blöcke aufgeteilt erklingen Jazz, Musicals, Chansons, Opernmelodien, Schlager, Evergreens. Der Grundgedanke, so Nicole Buhl, war, dass an einem heißen Sommerabend leichte Muse für starke Unterhaltung geboten wird. Die Künstler treten ohne Gage auf, erhalten nur eine kleine Entschädigung für die Anreise. Der Erlös aus der Veranstaltung kommt der Bürgerstiftung Stockach und ihren vielen Projekten zu Gute.

Für das Konzert »Wünsche - Träume - Sehnsüchte« am Sonntag, 22. Juli, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus »Adler Post« in der Hauptstraße in Stockach zugunsten der Bürgerstiftung Stockach gibt es keine Karten im Vorverkauf. Denn der Eintritt ist frei, es werden aber Spenden für die Bürgerstiftung erbeten. Somit gibt es eine freie Platzwahl, erklärt Kulturamtsleiter Stefan Keil. Es gilt - hingehen, hinsetzen, zuhören!

- Simone Weiß

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.