Vorweihnachtliche Stimmung
Winterlicher Zauber bezaubert

Weihnachtsbeleuchtung Stockach
  • Weihnachtsbeleuchtung Stockach
  • Foto: Weihnachtliche Stimmung kommt in Stockach nicht nur durch die Weihnachtsbeleuchtung auf: Am Samstag, 15. Dezember, wird der Gustav-Hammer-Platz in einen Winterzauber gehüllt.swb-Bild. sw
  • hochgeladen von Redaktion

Stockach. Was tun, wenn man eine ganz bestimmte Frage nicht mehr hören kann und man es satt hat, sie ständig zu verneinen? Ganz einfach. Man kommt dem Ansinnen des Fragenden nach und gibt ihm ein klares »Ja« zur Antwort. Diese Taktik hat die Interessenvertretung Handel, Handwerk und Gewerbe Stockach (HHG) gewählt. Die alle Jahre wiederkehrende Frage: »Sagt mal, gibt es einen Weihnachtsmarkt in Stockach?« inspirierte die Verantwortlichen dazu, das Narrengericht mit seinen Gliederungen, den VfR Stockach und die Stadt mit ins vorweihnachtliche Boot zu holen - und dieses Quartett organisiert nun am Samstag, 15. Dezember, von 15 bis 22 Uhr einen »Winterzauber« auf dem Gustav-Hammer-Platz. Kein Weihnachtsmarkt, wie HHG-Chef Siegfried Endres im Gespräch klar stellt, sondern eine Möglichkeit zu Begegnung, Gesprächen und Einstimmung, die mit Kulinarischem und Getränken unterstützt wird. Die Geschäfte haben am Veranstaltungstag bis 16 Uhr geöffnet.

Überall weihnachtet es. Nur nicht in Stockach? Das darf nicht sein, meinten die Verantwortlichen von HHG. »Wir wollten ein Pendant zum Stockacher Sommerabend schaffen«, erklärt Siegfried Endres. Daher wurde der Gustav-Hammer-Platz als Ort des Veranstaltungsgeschehens gewählt. Hier wird für weihnachtlichen Schmuck gesorgt, hier werden der VfR, das Narrengericht und seine Gliederungen Speisen und Getränke anbieten, hier werden Stehtische zum Verweilen einladen. Die Buden werden vom Förderverein Dorfgemeinschaft Heudorf ausgeliehen, der damit seit 23 Jahren seinen »Christkindlemarkt« am ersten Advent in dem Ortsteil von Eigeltingen bestückt. Mit einem eigenen Stand werden die festerprobten Bewirtungsprofis der Aktiven Laufnarren anrücken - sie werden ihre »Blitzküchi« mit der schmackhaften Dünnele anwerfen.

Bevor der Gustav-Hammer-Platz am Samstag, 15. Dezember, winterlich verzaubert wird, werden Vertreter von Schulklassen und Kindergärten in der Hauptstraße ab dem Kriegerdenkmal bei der St. Oswaldkirche an eigenen Ständen Waren anbieten. Parallel dazu haben Geschäfte bis 16 Uhr geöffnet. Wenn sie ihre Pforten schließen, wird auch der Verkauf auf der Hauptstraße enden. Besucher können dann direkt zum Gustav-Hammer-Platz weitergehen, wo der Nikolaus seinen Besuch angekündigt hat. Für den musikalischen Part sorgen Abordnungen der Musikschule Stockach, und bei hoffentlich nicht zu arktischen Temperaturen können es sich Gäste bis 22 Uhr weihnachtlich wohl sein lassen. Eine Wiederholung des »Winterzaubers« 2019 ist laut Siegfried Endres fest eingeplant - Erweiterung, Ausbau und Änderungen im Konzept sind jederzeit möglich. Doch zunächst ist er froh darüber, dass er folgende Frage nicht mehr gestellt bekommt: »Sagt mal, gibt es in Stockach einen Weihnachtsmarkt?«.[/p]

- Simone Weiß

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.