Großer Generationswechsel bei TV Bietingen
Der gravierte Staffelstab geht von Hansi Auer an Manuel Zolg

Der langjährige erste Vorsitzende Hansi Auer übergibt den Staffelstab an seinen Nachfolger Manuel Zolg.
2Bilder
  • Der langjährige erste Vorsitzende Hansi Auer übergibt den Staffelstab an seinen Nachfolger Manuel Zolg.
  • Foto: Riedmüller
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Bietingen. Der bisherige Vorsitzende Hansi Auer übergab an der jüngsten Generalversammlung des Turnvereins Bietingen das Staffelholz an den neuen Vorsitzenden Manuel Zolg. Nicht nur er, sondern auch viele andere Mitglieder des Vereins können auf ein langjähriges Ehrenamt zurückblicken, wie die Ehrungen zeigten.

102 Jahre ist der Turnverein Bietingen, als größter Verein im Ort, alt. Ein Fünftel davon geht auf den bisherigen Vorsitzenden Hansi Auer zurück. Zwanzig Jahre lang leitete er den Verein, der ein beachtliches Sportangebot hervorbringt – wie an diesem Abend beim Bericht über den Turnbetrieb klar wurde. Vom Eltern-Kind-Turnen bis zum Sport im hohen Alter – von den Jugendtanzgruppen bis zur Tanzgruppe Groove – vom Faszientraining bis zum Nordic Walking: der Turnverein hat für alle Altersgruppen etwas zu bieten.
Lediglich in den letzten beiden Jahren wurde der Verein mit seinen 344 Mitgliedern durch die Corona-Pandemie ausgebremst. „Corona hatte unseren Übungsbetrieb fest im Griff“, schlussfolgerte Manuel Zolg als bisheriger zweiter Vorstand über das letzte Vereinsjahr. Nicht nur das 100-jährige Jubiläum des Vereins, sondern auch das Herbstturnfest und viele gesellige Anlässe mussten ausfallen. Berichten konnte Manuel Zolg über die Jubiläumsbroschüre, welche Ende 2021 erschienen ist und darüber, dass der Turnbetrieb nun endlich wieder ohne große Einschränkungen stattfinden kann und „der Spaß und die Freude am Sport und der Geselligkeit“ nun endlich wieder aufleben können.

Nach 18 Jahren in seiner Tätigkeit als Kassier las Dirk Gandras an diesem Abend den letzten Kassenbericht. Neben einem Plus in der Vereinskasse von 1000 Euro im letzten Vereinsjahr, ließ es sich nicht nehmen, über seine Erfahrungen und seine Freude am Vereinsleben zu berichten. Hervor hob er, dass die Vorstandschaft das Beste aus Corona gemacht habe: „Wir haben Sportgeräte angeschafft und nach vorne geblickt“, fügte er zu seinem Bericht hinzu. 2004 hatte er das Amt des Kassiers übernommen, davor war ihm das Vereinsleben fremd. „Das hat sich aber schnell geändert, der Verein ist mir ans Herz gewachsen.“ erklärte er. Für seine langjährige Tätigkeit wurde er schließlich zum Ehrenmitglied ernannt. Auch die Übungsleiterin der Tanzgruppe Groove, Regine Mayer, wurde für ihren langjährigen und unermüdlichen Einsatz zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.
Hansi Auer hielt in dieser Generalversammlung seinen letzten Bericht als erster Vorsitzender. In der Zeit der Pandemie fungierte er eher als Manager der Corona-Regelungen. „Eigentlich wollte ich mit dem 100-jährigen Jubiläum unseres Vereins den Abschluss finden“, erzählte er. Dieses musste coronabedingt leider ausfallen.

Doch Hansi Auer hatte noch so viel mehr zu erzählen aus seiner 20-jährigen Tätigkeit als erster Vorsitzender des Vereins. „Ein Fünftel von den 100 Jahren habe ich mit zurückgelegt“, erklärt er. Warum er so lange dieses Ehrenamt geführt hatte, begründete er mit „weil es Spaß macht – ich möchte diese Zeit nicht missen“. Für sein großes Engagement, das er stets mit Humor und Offenheit geführt hatte, so die Rückmeldungen aus der Versammlung, wurde Hansi Auer zum Ehrenvorstand ausgezeichnet. Dazu gab es noch die Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes. Dem Verein bleibt er als Übungsleiter der Männergruppe erhalten. Mit den Worten: „Ich glaube, dass unser Verein in Zukunft in sehr sehr guten Händen ist. Wir haben in kurzer Zeit ein tolles Team gefunden, das hier nachrückt“, ging er zum nächsten Tagesordnungspunkt über.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde beinahe der gesamte Vorstand neu gewählt. Wie bereits erwähnt, zogen sich Hansi Auer und Dirk Gandras aus der Vorstandschaft zurück, auch die Beirätinnen Monika Welte und Cora Granacher machten ihr Amt frei. Einstimmig zum ersten Vorsitzenden gewählt, wurde Manuel Zolg. Er war seit 2017 der zweite Vorsitzende. Zum neuen zweiten Vorsitzenden gewählt wurde Daniel Leitner, welcher zuvor Beirat war. Andrea Riedmüller, zuvor Schriftführerin, wechselte in das Amt des Kassiers und Cornelia Seifert rückte als neue Schriftführerin in die Vorstandschaft nach. Christine Buchmann wurde außerdem in ihrem Amt als Beirätin bestätigt, neue Beiräte sind Franziska Hölzle, Stefan Liehn und Petra Fritsch. Alle wurden einstimmig gewählt.

Mit dieser Wahl kam nun für Hansi Auer die Zeit, seinen gravierten Staffelstab an Manuel Zolg weiterzugeben. Manuel Zolg bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen und freut sich darauf, in Zukunft im Verein und in der Dorfgemeinschaft etwas bewegen zu können. Schließlich wurde ihm das in die Wiege gelegt, sein Vater war ebenfalls langjähriger Vorsitzender des Vereins. „Wir als Vorstandschaft sind aber nur so gut, wie die Übungsleiter unseres Vereins“, würdigte er die vielen ehrenamtlichen Stunden, welche die Übungsleiter, vorwiegend aus dem Dorf, aber auch aus der Umgebung, jede Woche leisten. Sie halten laut Manuel Zolg den Verein zusammen.

Die Ehrungen, durchgeführt von Werner Bezikofer (Vorsitzender des Hegau-Bodensee-Turngaus) und Melitta Veser (Bereichsleitung Ehrungen Vereine und Sportler):
Vom TV Bietingen zum Ehrenvorstand ernannt: Hansi Auer.
Vom TV Bietingen zum Ehrenmitglied ernannt: Regine Mayer und Dirk Gandras
Gauehrennadel in Silber für zehn Jahre: Heidi Baschnagel, Vicki Sternberg-Martin
Gauehrennadel in Bronze für 15 Jahre: Andrea Bernhard, Rita Berendes, Monika Welte, Armin Igl, Gerhard Leitner, Manuel Zolg
Ehrennadel DTB in Bronze für 20 Jahre: Karin Wirsch, Cora Granacher, Regine Mayer, Christine Buchmann, Andrea Riedmüller, Dirk Gandras

Der langjährige erste Vorsitzende Hansi Auer übergibt den Staffelstab an seinen Nachfolger Manuel Zolg.
Die Geehrten sowie die neue Vorstandschaft des TV Bietingen v.l.: Hansi Auer, Vicki Sternberg-Martin, Daniel Leiter, Dirk Gandras, Regine Mayer, Christine Buchmann, Karin Wirsch, Gerhard Leitner, Monika Welte, Rita Berndes, Stefan Liehn, Manuel Zolg, Cornelia Seifert (hinten), Andrea Riedmüller (vorne), Franziska Hölzle, Petra Fritsch.
Autor:

Presseinfo aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.