RHL Gottmadingen-Taisersdorf besiegt den KSV Wollmatingen mit 23:10
Klarer Derbysieger

RHL Gottmadingen-Taisersdorf
  • RHL Gottmadingen-Taisersdorf
  • Foto: Patrick Käppele in Aktion.
    swb-Bild: Verein
  • hochgeladen von Ute Mucha

Gottmadingen. Am Wochenende konnten die Ringer der RHL Gottmadingen-Taisersdorf in der Verbandsliga maximal punkten. Gegen die junge Regionalligareserve in Tennenbronn konnte mit acht Einzelsiegen ein klarer Punktgewinn erkämpft werden.

Am Sonntag im Derby war dann der KSV Wollmatingen zu Gast. Mit einer starken Teamleistung konnten auch hier die Punkte gesichert werden und wegen der Niederlage von Eschbach auch zum ersten Mal die Tabellenspitze erobert werden.

Die Zuschauer erlebten spannende, hockklassige Kämpfe. Zur Pause lag die RHL bereits mit 16:1 in Führung und konnte mit zwei weiteren Einzelsiegen bei richtig guter Stimmung in der Halle den 23:10 Sieg erringen.

Nach der knappen Auftaktniederlage von Winfried Emser gegen Alexander Gimmnich konnte Daniel Weh (130kg) den mit einem Schultersieg den ersten Vierer für die RHL erringen. In der Klasse bis 61kg legte Tom Haas ebenfalls mit einem Schultersieg gegen Phillip Gimmnich gleich nach (8:1). Und auch Marco Martin konnte in 98 kg Marco Boxler schultern (12:1). Im letzten Kampf vor der Pause schaffte Jannik Köpsel mit starken Beinangriffen einen 18:2 Überlegenheitssieg gegen Julian Bahm (16:1).

Nach der Pause unterlag dann Uwe Weisshaar in einem bis zum Schluss spannenden Kampf mit 2:3 gegen Jan Lugasi (16:2). Lukas Wagner (71kg) musste sich dem körperlich überlegenen Jannic Achilles auf Schulter geschlagen geben (16:6). Da Marcel Käppeler in 80kg ohne Gegner war die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber bereits gefallen (20:6). Patrick Käppeler erhöhte dann noch mit einem starken 14:2 Punktsieg gegen Phillip Gerbode auf 23:6 bevor Steffen Krämer im letzten Kampf des Abends gegen Yannik Katz in 75kg griechisch deutlich unterlag.

Mit einer klasse Teamleistung konnten die RHL Ringer auch das 2. Derby für sich entscheiden und liegen mit 12:0 Punkten auf Platz eins der Verbandsliga, bevor es kommende Woche in Eschbach zu einem weiteren Spitzenduell kommt. Die Schwarzwälder waren vergangenen Samstag etwas überraschend gegen Urloffen II unterlegen. (ad)

ARGE-SAB Bezirksliga: KSV Vöhrenbach - RHL Gottmadingen/Taisersdorf III 16:20

Die dritte Mannschaft der RHL konnte gegen die ersatzgeschwächten Gastgeber KSV Vöhrenbach einen knappen 16:20 Sieg feiern und sich damit ein wenig Luft zum Tabellenende verschaffen. Mit 5 Einzelsiegen sicherte sich die Mannschaft den zweiten Zweier der Saison und liegt mit 4:6 Punkten auf Rang 5 der Bezirksliga.

Landesliga: RHL Gottmadingen/Taisersdorf II - VfK Eiche Radolfzell 6:31

Die Favoriten vom See wurden ihrer Rolle gerecht, auch in den einzelnen Kämpfen waren sie meist überlegen. Bisher ungeschlagen konnten sie auch gegen die RHL einen deutlichen Sieg einfahren. Mit insgesamt 8 Einzelsiegen und 4:31 Punkten viel das Ergebnis entsprechend eindeutig aus.

Bezirksliga Jugend: Die Jugendmannschaft in der Bezirksliga musste zum Saisonstart in Baienfurt sowohl gegen die Gastgeber als auch gegen Wurmlingen jeweils eine Niederlage hinnehmen.

Kommendes Wochenende ringt die RHL I beim Spitzenkampf um 20 Uhr in Eschbach. Wie schon zuletzt fährt ein Bus für den sich auch die Zuschauer anmelden können. Die zweite Mannschaft ringt bei der Bundesligareserve der RkG Freiburg bereits am Freitag Abend um 20 Uhr.

Autor:

Ute Mucha aus Moos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.