- Anzeige -

Glasfaserverleger wollen und Aach und Volkertshausen loslegen

Symbolbild
Symbolbild Glasfaser / bna

Digitale Infoveranstaltung zur Hausanschlüssen am 25. März

Aach/ Volkertshausen. In der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 14. Dezember 2020 hat der Gemeinderat von Aach eine Absichtserklärung zur Versorgung der Bürger mit Glasfaseranschlüssen (FTTH-Fiber to the Home) mit der Firma „Unsere Grüne Glasfaser“ (UGG) abgeschlossen. Die gemeinsamen Verhandlungen zusammen mit der Gemeinde Volkertshausen und der UGG sind am Ziel.

Allen Haushalten und Gewerbebetrieben in Aach wie auch Volkertshausen wird ermöglicht, sich an eine hochmoderne Glasfaserleitung anzuschließen. "Mit dieser Technologie geht die Gemeinde einen großen Schritt in die Zukunft. Über einen Glasfaseranschluss sind heute schon Internetgeschwindigkeiten von bis zu 1000 Mbit/s kein Problem. Das Projekt stellt deshalb einen Meilenstein im Ausbau einer zukunftsweisenden Infrastruktur für die Stadt Aach dar", sagt Bürgermeister Manfred Ossola.

In den vergangenen 12 Monaten, insbesondere während der Lockdowns im Zuge der Corona-Krise, sei aufgezeigt worden, wie wichtig ein leistungsfähiger Zugang zum Internet sei. Bei E-Schooling, Homeoffice und in vielen anderen Bereichensei man auf eine passende digitale Infrastruktur angewiesen. Dies werde in Zukunft noch wichtiger werden.

"Deshalb freut es mich, dass die Bauarbeiten bereits in der nächsten Woche beginnen und voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein werden, so Manfred Ossola.

Das Unternehmen „Unsere Grüne Glasfaser“ ist eine neu gegründete Kooperation zwischen dem spanischen Telekommunikationskonzern Telefonica zu welcher auch O2 gehört und der Versicherungsgruppe Allianz. Die UGG möchte in den Ausbau der Glasfasernetze im ländlichen Raum investieren und hat der Stadt Aach angeboten, den Ausbau vollständig auf ihre Kosten durchzuführen.

Geschäftsführer Jens Olaf Berwig von der UUG: „Wir sind überzeugt von der Glasfasertechnologie und glauben, dass sie die einzige zukunftsweisende Technologie in der Telekommunikation ist. Aus unserer Sicht sollten Menschen daher immer und überall Zugang zu leistungsfähigsten Internetanschlüssen haben.“

Weil die Bauarbeiten unmittelbar bevorstehen, werden schon bald Beratungsexperten im Auftrag der UGG vor Ort sein und auf Wunsch hin persönlich beraten (natürlich unter Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen). Darüber hinaus wird am 25. März um 19 Uhr eine Informationsveranstaltung mit Experten der UGG stattfinden. Aufgrund der Pandemielage wird sie digital erfolgen.  Zum Info-Abend kann man sich anmelden, indem  man sich auf der Homepage der UGG (www.unseregrueneglasfaser.de/#veranstaltung) unverbindlich registrieren. Die Interessenten erhalten dann per E-Mail eine Einladung zur Veranstaltung mit einem Internetlink.

"Das Projekt stellt für unsere Gemeinde eine große Chance dar. Ich freue mich deshalb, mit Ihnen in das Zeitalter des schnellen Internets zu treten und Sie am Info-Abend begrüßen zu dürfen", so der Volkertshauser Bürgermeister Marcus Röwer abschließend.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler