- Anzeige -

Raser, bitte lächeln!

neue Blitzer in Radolfzell
Radolfzell erhält sechs neue Blitzer. swb-Bild: Archiv

Sechs neue Blitzer für Radolfzell beschlossen

Radolfzell. Raser geht es zukünftig in der Teggingerstraße an den Kragen und im Falle einer Geschwindigkeitsüberschreitung werden sie dort zur Kasse gebeten. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung der Aufstellung von sechs neuen Geschwindigungsüberwachungsanalgen zugestimmt.
Die Anschaffung der neuen Blitzer soll nach Angaben von Bürgermeisterin Monika Laule rund 621.000 Euro kosten. Neben dem neuen Blitzer in der Teggingerstraße ist vorgesehen, dass die Messanlagen in der Markthallenstraße, den Ortsmitten von Böhringen und Liggeringen, sowie in der Radolfzeller Straße in Markelfingen und der Bodenseestraße in Böhringen ausgetauscht werden.
Doch gerade der Standort in der Teggingerstraße sorgte bei manchen Gemeinderäten für Überraschungen. So erklärte Siegfried Lehmann, Fraktionssprecher der Freien Grünen Liste , in etwa, dass ihm die Teggingerstraße nicht als »Schnellfahrstraße« bekannt gewesen sei. Seiner Ansicht nach wäre eine Messanlage in der Strandbadstraße sinnvoller gewesen. Unterstützung erhielt er von Helmut Villinger von der CDU-Fraktion, der durch den Fußgängerüberweg am Mehrgenerationenhaus keine Notwendigkeit für einen Blitzer an der dortigen Stelle sehe. Oberbürgermeister Martin Staab erklärte, dass die neuen Säulen, die ohne Kontaktschleifen auskommen, auch jederzeit an einer anderen Stelle eingesetzt werden können.

Wochenblatt Redakteur @: Matthias Güntert