Hallo und guten Tag
Bunter Hund an Bord

Die allerbeste Ehefrau und Leibköchin hat  einige kleine Änderungswünsche für die Terrasse angemeldet und so ist mein Chef im Baumarkt unterwegs. Ich fühle mich heute so glücklich, dass ich vor lauter Begeisterung am liebsten singen würde. Ausnahmsweise bin ich froh, dass mein Leithund ohne mich beschäftigt ist und ich Ihnen erzählen kann, was mich so sehr freut. Mit mir können Sie jetzt gewinnen, liebe WOCHENBLATT-Leserinnen und -Leser. Da haben sich meine zweibeinigen Kollegen eine ganz tolle Geschichte ausgedacht und meine Wenigkeit spielt auch mit. Mich gibt es jetzt als Aufkleber in drei unterschiedlichen Varianten. Ein Aufkleber zeigt meinen Kumpel Struppi und mich in trauter Zweisamkeit. Auf den  vierbeinigen Freund an Bord eines fahrbaren Untersatzes macht Ausgabe 2 aufmerksam, und Nummer drei steht unter dem Titel »nur nicht aufregen«. Den Letztgenannten könnte man auch mit »ich pfeif’ drauf oder ich freu’ mich des Lebens« titulieren, ganz nach Standpunkt und Laune der Menschenkinder. Der bunte Hund als Autoaufkleber, da muss ich als Betroffener doch gute Laune haben oder nicht?  Gesehen habe ich mein Konterfei auch schon aufeinigen Autos und darauf bin ich natürlich stolz. Gut, dass mein Alpharüde nicht da ist, er würde mich sofort von meiner Wolke Sieben runter holen!! Doch zurück zu der Aktion meines und Ihres WOCHENBLATTS. Kleben Sie Struppi und mich oder mich auf die Heckscheibe Ihres Autos und passen Sie dann genau auf, ob Ihr Auto im WOCHENBLATT abgebildet ist. Falls ja, schnell ran an das nächste Telefon und melden. Die Kollegen machen dann mit Ihnen einen Termin für die Gewinnübergabe aus. Das ist doch einfach prima. Mit mir auf der Heckscheibe Ihres Autos können Sie gewinnen. Und die Preise können sich wirklich sehen lassen. Sicher werden Sie verstehen, dass mein Interesse da in eine ganz bestimmte Richtung geht; eine Seite Schinkenspeck vom Hertrich, ein Grillbuffet vom Denzel oder der Mittagstisch vom Move, das wären - es sei mir verziehen - aus völlig egoistischen Gründen meine ganzpersönlichen Favoriten. Mein Boss gibt ganz anderen Preisen den Vorzug, da bin ich mir völlig sicher. Von Gohm/Graf Hardenberg ein Wunsch-Auto für ein ganzes Wochenende, dazu 500 Freikilometer und eine ganze Tankfüllung, das wäre bestimmt nach seinem Geschmack. Das gilt auch für das Wochenende mit dem Opel Speedster von Gulde oder mit dem Mercedes SLK von Happle & Messmer. Ich sehe ihn vor meinem geistigen Auge (ja, das haben auch Vierbeiner) wie er mit der allerbesten Ehefrau eine Spritztour mit einem dieser schicken Schlitten macht. Die Monatskarte fürs Cineplex wäre was für meine Chefin; sie liebt romantische Filme. Der Hochdruckreiniger von OBI käme auch nicht ungeschickt, hat der alte doch am letzten Wochenende den Geist aufgegeben. Mit der Digitalkamera von Schellhammer Red Zac könnten die beiden die Änderungen auf der Terrasse festhalten, und für den DVD-Player und den MP3-Player hätten sie bestimmt auch Verwendung. Um zu den Glücklichen zu gehören, muss sich meine Regierung aber ranhalten. Meine Leibköchin hat während der Abwesenheit meines Chefs das WOCHENBLATT genau studiert. So macht sie sich auf den Weg, um einen Aufkleber zu holen. Außer bei meinem WOCHENBLATT gibt es mein Konterfei auch bei allen anderen beteiligten Firmen. Ach übrigens: Die Einsender der Fotos gehen auch nicht leer aus; sie bekommen einen Kleinanzeigen-Gutschein im Wert von 11,20 Euro. Das kann sich doch auch sehen lassen, meine ich. Als Maskottchen des WOCHENBLATTS wünsche ich Ihnen viel Glück und einen schönen Gewinn;

in diesem Sinn bis zum nächsten Mal, Ihr bunter Hund.

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.