Waldorf-Kindergarten am neuen Standort vorgestellt
Beste Lage für schöpferische Freiheit

So sehen glückliche und zufriedene Gesichter bei der Einweihung des Singener Waldorfkindergartens aus (von links): die stellvertetende Leiterin Alina Lueg, Leiterin Simone Knöbl, die städtische Leiterin der Abteilung Kinderbetreuung, Leonie Braun, sowie Bürgermeisterin Ute Seifried.
2Bilder
  • So sehen glückliche und zufriedene Gesichter bei der Einweihung des Singener Waldorfkindergartens aus (von links): die stellvertetende Leiterin Alina Lueg, Leiterin Simone Knöbl, die städtische Leiterin der Abteilung Kinderbetreuung, Leonie Braun, sowie Bürgermeisterin Ute Seifried.
  • Foto: swb-Bild: Leyhe-Schröpfer
  • hochgeladen von Ute Mucha

Singen. Die Rochade der Kinderbetreuungsangebot im Singener Süden ist nun glücklich abgeschlossen. Da wo ehemals der Schulkindergarten am Lindenhail stand, ist der neue Waldorf-Kindergarten in Modulbauweise für die aktuell 45 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren entstanden. Er ist eigentlich schon im Januar bezogen worden von den neuen Nutzern, doch erst jetzt konnte die Vorstellung durchgeführt werden.

Die Singener Rochade fing mit der Umsiedlung der einstigen Pestalozzischule an die Wessenberg Schule in Singen an. In deren freigewordene Räume wurde die neue Kita Münchried eingebracht, und als Mitnutzer des Gebäudes der Sprachheilkindergarten, der sich wegen der Bausubstanz ein neues Domizil brauchte. An seiner stelle wurde in in Holzmodulbauweise der der Waldorf-Kindergarten erstellt, der wiederum an der Weiherstraße beim Singener Aachbad Platz machen musste für das dortige Montessori-Kinderhaus und die Kinderbetreuung des Kinderheim Peter und Paul.

Doch nun gings mit etwas Verzögerung an die Vorstellung des Angebots an neuem Standort: "Die drei Gruppen Gänseblümchen, Lavendel und Ringelblume haben sich schon perfekt mit dem Neubau und der herrlichen Umgebung angefreundet," findet Kigaleiterin Simone Knöbl. Bürgermeisterin Ute Seifried sprach gar von einer Einrichtung in schönster Lage, was bei dem alten Baumbestand, der Nähe zur Aach und der doch zentralen Lage ein wirkliches Argument ist.

"Wir freuen uns dass es uns allen gelungen ist aus diesem rund 600 Quadratmeter großen Gebäude die Waldorfpädagogik mitsamt dem Außenbereich zu festigen," so Bürgermeisterin Ute Seifried die mitsamt Fachbereichsleiter Torsten Kalb und Leonie Braun, städtische Leiterin Kinderbetreuung, den Neubau unter die Lupe nahmen. Zufriedene und glückliche Gesichter inklusive.

Im Waldorf Kindergarten wird speziell Wert auf kreative Spielmöglichkeiten und abwechslungsreiches, die Phantasie und Sinne anregendes Spielzeug gelegt. Jahreszeiten werden bewusst erlebt und sollen Regelmäßigkeit erzeugen. Insgesamt kümmern sich aktuell 10 ErzieherInnen, ein Geschäftsführer, 2 Auszubildende, ein Praktikant sowie ein Hausmeister um das Wohl der Kinder.

"Und demnächst werden wir mit den Kindern im Außenbereich ein Weidentippi und eine Kräuterspirale installieren", kündigte Simone Knöbl an.

Da die Wände im Innenbereich noch alle einen weißen Hintergrund haben und farblich individuell gestaltet werden sollen, bittet der Vorstand des Waldorfkindergartens um (Farb-) Spenden. Ebenso gilt es noch eine Garderobe zu finanzieren die nachhaltig von einem Schreiner angefertigt werden soll.

Die Spenden werden erbeten unter: Waldorfkindergarten Singen, Sparkasse Hegau-Bodensee

Iban: DE 97 6925 0035 0004 9205 42

So sehen glückliche und zufriedene Gesichter bei der Einweihung des Singener Waldorfkindergartens aus (von links): die stellvertetende Leiterin Alina Lueg, Leiterin Simone Knöbl, die städtische Leiterin der Abteilung Kinderbetreuung, Leonie Braun, sowie Bürgermeisterin Ute Seifried.
Im alten Baumbestand konnte der neue Waldorf-Kindergarten in Holzmodulbauweise durch die Stadt Singen erbaut werden.
Autor:

Karin Leyhe-Schröpfer aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.