9. Wirtschaftsforum in Singen:
Der Weg »vom ICH zum WIR«

Die Organisatoren und Unterstützer des 9. Wirtschaftsforums in Singen freuen sich auf neue Impulse und spannende Vorträge am 23. Juni in der Singener Stadthalle.
swb-Bild: mu
  • Die Organisatoren und Unterstützer des 9. Wirtschaftsforums in Singen freuen sich auf neue Impulse und spannende Vorträge am 23. Juni in der Singener Stadthalle.
    swb-Bild: mu
  • Foto: Ute Mucha
  • hochgeladen von Ute Mucha

Singen. Mit offenen Dialogen, intensivem Netzwerken und authentischen Begegnungen möchte das 9. Wirtschaftsforum frische Impulse und neue Inputs für einen Weg »vom Ich zum WIR« geben. Unter diesem Motto laden die Wirtschaftsförderung der Stadt Singen und SingenCongress am Donnerstag, 23. Juni, ab 11.45 Uhr, Führungskräfte und Unternehmen der Region zum Wirtschaftsforum in die Stadthalle Singen ein.

Singens Oberbürgermeister Bernd Häusler zeigte sich bei der gestrigen Medienkonferenz erfreut, dass auch nach einer zweijährigen, coronabedingten Zwangspause alle Sponsoren wieder mit im Boot sind und dass mit Fondium und WEFA sogar zwei neue Unterstützer hinzukamen. »Das ist nicht selbstverständlich«, weiß Häusler dies zu schätzen. Hauptsponsor ist erneut die Volksbank Schwarzwald Baar Hegau, unterstützt von weiteren namhaften Sponsoren wie zum Beispiel der Firma Dachser, thüga Energie, Maggi, designfunktion und Spitznagel & Partner. Gemeinsam mit ihnen sowie Singen aktiv, der Stadt Singen und der Wirtschaftsförderung möchten der OB wie auch Roland Frank als Geschäftsführer die Stadthalle ins rechte Licht rücken und zum attraktiven Wirtschaftskongress-Standort machen.

Für Stadthallen-Marketingleiter Reinhold Maier von Kultur und Tourismus in Singen (KTS) hat das Motto »vom ICH zum WIR« gerade jetzt an Brisanz gewonnen. Durch die Vorträge, Workshops und Gespräche sieht er die Chance, dass gerade die gemeinsamen Stärken von unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet werden. Eingeläutet wird das 9. Wirtschaftsforum nach einem Welcome-Imbiss von einem Impulsvortrag, in dem die Referentin Prof. Anja Göritz erklärt, welche Bedeutung Rituale für Zusammenhalt und Zusammenarbeit haben. Michael Nusser, Geschäftsführer der Laganda GmbH bietet einen Outdoor-Workshop zum Thema »Wie gelingt das WIR in der neuen Arbeitswelt« an und Roberto Hirche beschäftigt sich in seinem Workshop »Ich – Du – Wir: Entspannt zusammen arbeiten« mit der Frage, wie Teamarbeit aussehen muss, wenn man weg vom Silo-Denken möchte.
Einen anregenden Appetithappen seines Workshops »Arbeiten ohne Chef« gab der Soziologe und Journalist Michael Gleich via Videozuschaltung. Er zeigte auf, wie wichtig eine gesunde Vertrauensbasis für ein »echtes WIR« ist, wie durch die Kooperation von Konkurrenten eine Win-win-Situation entstehen kann und wie durch Kommunikation und transparente Prozesse eine konstruktive Zusammenarbeit entsteht. »Wir wollen eine Landkarte des neuen WIR zeichnen und Singen soll ein Punkt auf dieser Karte werden«, kündigte er an.

Zum Ausklang des Forums können sich die TeilnehmerInnen dann bei einer »Fish Bowl« – einer interaktiven Podiumsdiskussion – noch über die Ergebnisse des Tages austauschen und ab 19.30 Uhr findet für ein breiteres Publikum das Abendprogramm mit Kirsten Brühl und dem Improtheater Konstanz statt. Die Zukunftsforscherin, Coach und Autorin analysiert in ihrem Impulsvortrag »Eine neue Wir-Kultur? Warum wir mehr Kollaboration lernen müssen« die großen Wellen der Veränderung in Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Wirtschaftsforum kann bei der Tourist Information Singen sowie auf den Internetseiten von SingenCongress (www.singencongress.de/wirtschaftsforum) und der Stadthalle Singen (www.stadthalle-singen.de) gebucht werden.

Autor:

Ute Mucha aus Moos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.