In dieser Print-Ausgabe: Die neue WOCHENBLATT-Sonderbeilage Familie
Familien-Vielfalt in der Region

Familien Titelbild
  • Familien Titelbild
  • Foto: Familien Titelbild
  • hochgeladen von Redaktion

Singen. Ein altes Sprichwort sagt: »Das einzig beständige ist der Wandel.« Und das gilt auch für die Familie. Denn das traditionelle Familienbild befindet sich – in einer modernen und hektischen Zeit wie heute – stark im Wandel. Die klassische Kleinfamilie aus Vater, Mutter und Kind rückt dabei zunehmend in den Hintergrund. Doch das bedeutet nicht, dass die Familie heutzutage weniger wichtig ist als früher. Im Gegenteil sogar. Der Wert der Familie nimmt in der Gesellschaft zu – gerade auch bei jüngeren Menschen. Nur die Art und Weise, wie Familie heute gelebt wird, hat sich geändert.
Denn an die Stelle der traditionellen Kleinfamilie sind heute Modelle wie die »Alleinerziehen-Familie«, die »Patchwork-Familie« oder die »WG-Familie« gerückt. Das wiederum zeigt: Familie kann – oder muss heutzutage auf vielfältige Art und Weise gelebt werden.
Einblick in das Leben von Familien aus der Region
Und genau darum geht es in der neuen WOCHENBLATT-Sonderbeilage »Familie«. Leserinnen und Leser bekommen durch die Beilage nicht nur einen Einblick in das erfüllte Leben von Familien aus der Region, sondern erfahren auch, mit welchen Problemen Familien im Alltag kämpfen und welche Herausforderungen sie stemmen müssen.
Vorgestellt werden dabei eine ganze Reihe unterschiedlicher Familienformen. Angefangen von der Familien-WG über eine Großfamilie aus Aach bis hin zum lebendigen Miteinander mehrerer Generationen unter einem Dach.
Auch berichtet wird über eine alleinerziehende Mutter und wie sie die Hürden des Alltags gemeinsam mit ihrer siebenjährigen Tochter meistert.

KITA-Report mit verschiedenen Betreuungsformen
Im KITA-Report dreht sich alles rund um die Kinderbetreuung in der Region. Vorgestellt werden nicht nur bekannte Betreuungsformen und -konzepte, sondern auch verschiedene Einrichtungen im WOCHENBLATT-Land, die diese anbieten.
Zum Beispiel der Waldkindergarten Radolfzell, wo sich die Kinder überwiegend im Freien aufhalten und mit Dingen spielen, die sie in der Natur vorfinden. Oder die Montessori-Pädagogik, die auf die italienische
Ärztin Dr. Maria Montessori zurückgeht und bei der das sogenannte »freie Spiel« im Vordergrund steht.
Ebenfalls geht es im KITA-Report um die Vergabe der Kindergarten- und Krippenplätze in Singen, Radolfzell, Hegau und Stockach. Ferner wird auf das Betreuungsangebot eingegangen, welches regional ansässige Firmen für die Kinder ihrer Mitarbeiter bereithalten.
Lebensplanung mit oder ohne Kind(er)
Daneben setzt sich die Familienbeilage auch intensiv mit der Frage: »Lebensplanung mit oder ohne Kind?« auseinander. Dabei berichten zwei junge Frauen, warum sie sich für beziehungsweise gegen Kinder entschieden haben.
Und auch das heiß diskutierte Thema »Kind und Karriere« kommt nicht zu kurz. In einem ausführlichen Interview erzählt eine junge Mutter aus Aach, wie sie beides versucht in Einklang zu bringen, warum Abstriche machen auch dazugehört und wie sie als Mutter im Alltag Hilfe bekommt.
Apropos Hilfe: In der Beilage befinden sich zudem jede Menge Informationen zu karitativen Einrichtungen im Landkreis Konstanz, die Familien in Notsituationen unterstützen. Weitere spannende Themen warten! Viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Eine PDF-Version zum Herunterladen gibt es hier.

- Diana Engelmann

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.