Fiedlers Tag vom 19. Oktober 2021

Fiedlers Tag

Der 14. Dezember 2020 war damals ein schwarzer Tag für Singens Geschichte. Damals eskalierte ein Clan-Streit mit einem Überfall auf einen in der Ampelkolonne stehenden Transporter eines Clans durch entschlossene Rächer eines anderen Clans, der mit eine wüsten Messerstecherei und ein einem bis heute schwer gezeichneten Hauptgeschädigten mündete, welcher auch hätte sterben können durch die vielen Verletzungen. Bis weit in die Nacht hinein was der Ebert-Platz damals gesperrt zur Spurensicherung, der demolierte Transporter stand wie ein Mahnmal, das Video einer Anliegerin, das die Tat zeigt, macht noch heute die Runde und wird auch von Medien auf ihren Plattformen noch verteilt. Ähnlich spektakulär war auch der Prozess, den das Konstanzer Landgericht auf Platz und Sicherheitsgründen in Oberlandesgericht nach Stuttgart-Stammheim verlegen musste seit September. Nun soll mit den am Montag gesprochenen Urteilen ein rechtlicher Schlussstrich über den brutalen Überfall gezogen werden: Acht Hauptangeklagte wurden zu insgesamt 23 Jahren Haft verurteilt, dazu kommen zwei Bewährungsstrafen. Hoffentlich ist das dann auch ein Schlussstrich unter die gewaltsam ausgetragene Rivalität der beiden Großfamilien. Denn Berlin bleibt in dieser Hinsicht hoffentlich noch länger weit weg.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.