Fiedlers Tag vom 24. März 2022

Uni

Die einen sehnen den "Freedom-Day" am 3. April herbei, bei dem nach jetzigen Stand wohl die meisten der Corona-Beschränkungen fallen sollen. Weil sie sowieso kaum akzeptiert werden. Die anderen bleiben doch mächtig in Sorge, denn das Thema Corona ist längst noch nicht vom Tisch. Am heutigen Donnerstag hat die Zahl der neu positiv getesteten Personen erstmals bundesweit die Marke von 300.000 an einem Tag - deutlich sogar - überschritten und auch im Landkreis klettern die Zahlen munter nach oben, auch die derer, die wegen Covid-19 in Krankenhaus müssen. Das bringt die Kliniken schon deswegen in die Bredouille, weil sie wegen der vielen Fälle derzeit selbst mit reduziertem Kader arbeiten müssen, seit Wochen schon die OP's absagen müssen, die nicht ganz so dringlich sind. Und auf der anderen Seite werden nun auch die weiteren Impfangebote durch den Landkreis stark reduziert, weil sich deren Mitarbeiter inzwischen dort mangels Andrang die Beine in den Bauch stehen. Irgendwie passt nun immer weniger zusammen - wenn es auch vor zwei Jahren zum Beginn der Krise in der anderen Richtung nicht zusammen gepasst hat. Doch ohne eine Linie wird das nicht klappen, endlich aus diesem Wellengang zu entkommen. Aber: Sitzt da eigentlich noch jemand am Ruder?

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.