Großer Weihnachtsmarkt am Rathausplatz
Hüttenzauber in der Adventszeit

  • Foto: Eine Animation zeigt wie die Anordnung des Singener Weihnachtsmarktes auf dem Rathausplatz möglicherweise aussehen könnte. swb-Grafik: Event Promotions
  • hochgeladen von Redaktion

Singen (stm). Die Einkaufsmetropole Singen erfreut in diesem Jahr endlich wieder mit einem Weihnachtsmarkt die Besucher. Vom Freitag 28. November bis einschließlich 31. Dezember wird der »Singener Hüttenzauber und Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz« seine Premiere feiern. »Es sei kein Experiment, sondern wenn alle an einem Strang ziehen, der Anfang einer Veranstaltung, von der alle in Singen profitieren werden, wünscht sich Dr. Gerhard Springe, Vorstandsvorsitzender von Singen Aktiv, die den Weihnachtsmarkt ebenso unterstützen wie der City Ring und die Stadt Singen.

OB Bernd Häusler lobte das vorgestellte Konzept von Event Promotions aus Konstanz, betonte bei der Pressekonferenz am Freitag allerdings, dass sich die Stadt finanziell an dem Projekt in sechsstelliger Summe nicht beteiligt habe, sondern nur den Rathausplatz hierfür zur Verfügung stelle. Nichtsdestotrotz freut sich Häusler, dass die Stadt nach Jahren wieder einen Weihnachtsmarkt präsentieren könne, der zusätzliche Anziehungskraft in der Adventszeit ausüben und damit Bürger aus der Region nach Singen locke.

Das stimmungsvoll illuminierte Veranstaltungsevent bietet mit 35 Hütten statt »Glühweingeselligkeit« eine abwechslungsreiche Weihnachtsatmosphäre, verspricht der Geschäftsführer von Event Promotions, Tommy Spörrer. Hierzu legt das in neun Monaten ausgearbeitete Konzept viel Wert auf Flair, Wertigkeit und regionale Verbundenheit. Kunsthandwerker, Händler aus der Region werden ebenso auf dem Singener Weihnachtsmarkt vertreten sein wie ortsansässige Vereine. Auch das liebevoll restaurierte Kinderkarussell von 1898 mit handgeschnitzten Figuren belegt diesen Ansatz. 90 Prozent der meist sechs Meter breiten Hütten seien bereits belegt, für die Gastronomie gäbe es bereits eine Warteliste, aber Kunsthandwerker, Aussteller und hochwertige Händler könnten bei der Premiere noch mitmachen, wirbt Spörrer.

Ein Highlight des Weihnachtsmarkt ist sicherlich die 150 Quadratmeter große Schlittschuhbahn. Wie Geschäftsführer Frank Schuhwerk erklärte, haben man sich nicht zuletzt der Umwelt zu liebe, für eine synthetische Eisfläche entschieden.

Die Gäste erwartet auf dem Rathausplatz in der Adventszeit eine hochwertige ausgestattete Erlebnis- und Gastronomie, sowie ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Erwachsene. Ein Netzwerk aus lokalen Gastronomen und Dienstleistern, die Verwendung heimischer Produkte sowie das Angebot an regionalen Spezialitäten unterstreichen dabei den besonderen Charakter der Veranstaltungsidee. Mehr als drei Euro wird der hochwertige Glühwein auf dem Singener Weihnachtsmarkt nicht kosten, war auf der Pressekonferenz zu erfahren.

Als Oase inmitten des Weihnachtstreibens, mit hochwertigem Ambiente und rustikaler, regionaler Kulinarik dient die beheizte Erdinger Urweisse Hütt‘n. Von Montag bis Donnerstg öffnet der Weihnachtsmarkt von 16 bis 22 Uhr. Freitags, samstags und sonntags gar von 11 bis 22 Uhr.

Mehr Infos unter www.weihnachtsmarkt-singen.de.

- Stefan Mohr

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.