Freikarten für Lokalderby-Besucher zum Auftakt
Startklar fürs Fest zum Frühling

Frühlingsfest Singen Anstich
  • Frühlingsfest Singen Anstich
  • Foto: Letztes Jahr war der Bieranstich eine ziemlich feuchte Angelegenheit. Dieses jahr solls trocken bleiben, wenn die Froschenkapelle am 28. April loslegt. swb-Bild: stm/Archiv
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Singen. Nach einem vielversprechenden Auftakt im vergangenen Jahr geht das Singener Frühlingsfest bald in die zweite Runde. Am Donnerstag wird mit den Aufbauarbeiten für das große Festzelt begonnen, berichtet José Perez, der Betreiber des Restaurants »Las Tapas« in Singen, der schon die Premiere auf die Beine gestellt hatte und in die zweite Auflage, die am Freitag, 28. April, um 17.30 Uhr mit dem Bieranstich durch OB Bernd Häusler und einem anschließenden Partyabend unter ganz besonderen Vorzeichen eröffnet. An diesem Abend wird die Radolfzeller Froschenkapelle aufspielen, und am selben Abend steigt ja auch das große Lokalderby zwischen dem FC Singen und dem FC Radolfzell im Hohen-twielstadion (Spielbeginn 18.30 Uhr), bei dem es um eine Vorentscheidung im Aufstiegskampf geht. »Alle Besucher des Derbys, können mit ihren Eintrittskarten oder Dauerkarten an diesem Abend unseren Festauftakt kostenlos besuchen«, kündigt José Perez im Gespräch mit dem WOCHENBLATT an. Sogar zwei Shuttlebusse werden durch die Kooperation mit Toyota Bach angeboten, um die Fans ins Festzelt zu bringen.

Aus der Premiere hat José Perez eine Menge an Erfahrungen mitgenommen, die er nun bei der zweiten Auflage umsetzen kann. Die Größe des Festzelts wurde beispielsweise modifiziert, auch der Rummelplatz wird anders besetzt, das Fest auch insgesamt mehr als Familienfest angeboten, vor allem an den Tagesveranstaltungen. Und es wird mehr auf volkstümliches Vergnügen gesetzt. Das schon gleich auch am zweiten Festtag, 29. April, bei dem die Schweizer Formation »Fääschtbänkler« aufspielt, die ein richtiger Abräumer in Sachen Stimmung ist.

Am Sonntag wird zum Frühschoppen bei freiem Eintritt mit »Uwe Sauter und die Bööööhmis« ab 11 Uhr eingeladen, am Abend bringt Chris Metzger ab 17.30 Uhr das Zelt zum wackeln und da ist dann ganz gewiss auch das Oktoberfest-Kostüm gefragt.

Für alle Ausflügler ist auch das 2. Singener Frühlingsfest ein gutes Ziel, ebenfalls ab der Frühschoppenzeit wird die Kapelle »Blaska« aufspielen, die ihre Lust an Polka & Co. zelebriert.

Die zweite Festphase beginnt dann am Donnerstag, 4. Mai, mit einem »Tag der Vereine« ab 18 Uhr, bei dem unter anderem der Fanfarenzug der Poppelezunft, die Trachenkapelle Stetten und der Musikverein Beuren auf der Bühne stehen und für Stimmung sorgen.

Das Highight des Frühlingsfestes wird die ultimative 90er-Party am 5. Mai sein, bei der »LayZee« (Mr. President) die Bühne rockt. Mit diesem Auftakt feiert auch die Leistungsschau der IG Süd, die am Samstag startet, ihr »Warm-up«. Und am Samstag wird es nochmal richtig stimmungsvoll, wenn die bestens festerprobte Kappelle »Freibier« für ein rasantes Finale sorgt.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.