Thai-Box-Club Singen beim World Cup erfolgreich
Zehn Goldmedaillen erkämpft

Gruppenbild vom World Cup in San Marino.
Von links: Julja Ilchner, Julia Gert, Timo Schmidt, Sarah Schäfer, Ylldrit Aliu, Ernes Kurti, Nicolas Najden und Trainer Ralf Hasenohr.
  • Gruppenbild vom World Cup in San Marino.
    Von links: Julja Ilchner, Julia Gert, Timo Schmidt, Sarah Schäfer, Ylldrit Aliu, Ernes Kurti, Nicolas Najden und Trainer Ralf Hasenohr.
  • Foto: swb-Bild: pr
  • hochgeladen von WasWannWo

Singen. Große Erfolge erzielte der Thai-Box-Club Singen beim World Cup der IAKSA in San Marino. Trainer Ralf Hasenohr war mit sieben Kämpfern am Start. Sie starteten in jeweils drei Disziplinen, im Muay-Thai, im K-1 und im Kickboxen. Mit insgesamt zehn Goldmedaillen, fünfmal Silber und dreimal Bronze erreichten die Singener Thai-Boxer ein sensationelles Ergebnis.
Der Thai-Box-Club Singen zählt zu den aktivsten Kampfsport-Clubs in Deutschland, so werden sich die Singener Kämpfer nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, denn bereits am nächsten Wochenende stehen in der Schweiz weitere Wettkämpfe auf dem Programm: Am Samstag ist der Thai-Box-Club Singen bei der Fight Night in Luzern am Start und am Sonntag beim »From Zero to Hero« Turnier in Bülach. Eine Woche später, am 21. Mai geht es dann zur Deutschen Meisterschaft der ISKA.

Weitere Infos gib es im Internet unter www.facebook.com/thaiboxclubsingen.de

Quelle: Ralf Hasenohr

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.