Handball Oberliga
Klare Niederlage des TuS

Timo Ströhle  sagt dem Team I des TuS Steißlingen nach vielen erfolgreichen Jahren ebenso Servus wie Matze Biedermann.
swb-Bild: TuS Steißlingen
  • Timo Ströhle sagt dem Team I des TuS Steißlingen nach vielen erfolgreichen Jahren ebenso Servus wie Matze Biedermann.
    swb-Bild: TuS Steißlingen
  • Foto: TuS Steißlingen
  • hochgeladen von Ute Mucha

Steißlingen. Der TuS Steißlingen verpasste es am Samstagabend gegen Weinsberg im letzten Heimspiel noch einmal Punkte einzufahren. Am Ende musste man sich in einem über weite Strecken eindeutigen Spiel dem TSV Weinsberg klar mit 30:41 geschlagen geben.

Die Weinsberger starteten gut ins Spiel und zeigten gleich ihre Qualitäten. Nach 7 Minuten führte der TSV bereits mit 2:6. Es hatte den Anschein, als könnte sich der Favorit früh absetzen. Der TuS musste früh eine Auszeit nehmen, um sich neu einzustellen.
Doch dann war auch der TuS besser im Spiel angekommen. In den Folgeminuten minimierte man den einen oder anderen Fehler aus der Anfangsphase und zwang die Weinsberger im Angriff zu eigenen Fehlern. So kam man nach einer Viertelstunde wieder auf etwas auf 7:10 heran. Danach lief es wieder besser für den Tabellensechsten. Die Abwehr des TuS war weiterhin viel zu passiv. Das wusste der TSV mit seinem starken Rückraum gnadenlos auszunutzen und sich wieder auf 7:13 abzusetzen. Das lag auch daran, dass der TuS im Angriff einige Ballverluste zu verzeichnen hatte und den TSV dadurch zu einfachen Toren einlud. Über den Zwischenstand von 10:16 ging es dann mit 13:20 in die Pause. .

Auch in der zweiten Halbzeit konnte sich der TuS nicht an die Fersen der Gastgeber krallen. In der Defensive funktionierte das Zusammenspiel weiterhin nicht gut. Ebenfalls musste Claudio Gattinger das Spielfeld nach 38. Minuten durch eine rote Karte nach bereits drei Zeitstrafen verlassen. Beim Zwischenstand von 19:29  war das Spiel bereits gelaufen. In den darauffolgenden Minuten nahmen die Gäste schon teilweise etwas den Fuß vom Gas. Die Steißlinger versuchten den Rückstand in Grenzen zu halten. Das gelang dann in den letzten 20 Minuten etwas besser. Im Schlussdrittel des Spiels erzielten die Gastgeber ein akzeptables 10:10 gegen an diesem Tag zu starke Weinsberger. Am Ende scheitert der TuS Steißlingen an seiner fahrlässigen Chancenverwertung in der ersten Halbzeit. Beste Torchancen wurden zu oft nicht genutzt. Das führte zu einem schnellen und uneinholbaren Rückstand.
Am Ende steht eine deutlich 30:41 Niederlage für die Herren I.

Trotz dieser Niederlage hatte der TuS hat am Ende noch Grund zur Freude, da die Hegauer durch die gleichzeitige Niederlage des TuS Schutterwald die Klasse vorzeitig sicher gehalten haben.
Für den TuS Steißlingen spielten: Matthias Biedermann (8), Timo Ströhle (4), Fabian Maier (4), Daniel Weber (3), Tim Faeser (3), Manuel Müller (2), Marvin Storz (1), Erik Seeger (1), David Martin (1), Manuel Hohlwegler (1), Daniel Hipp (1), Niklas Bartels (1), Dominic Walter, Philipp Klotz, Claudio Gattinger, Patrick Euchner

Autor:

Presseinfo aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.