Audifahrerin übersah Fahrzeug auf der Überholspur
A98: Unfall mit Überschlag beim Überholen

Symbolbild: Polizeisirene
  • Symbolbild: Polizeisirene
  • Foto: Symbolbild: Polizeisirene
  • hochgeladen von Anja Kurz

Stockach. Wie das Polizeipräsidium Konstanz mitteilen lässt, kam es am Mittwochabend zwischen den Autobahnanschlussstellen Stockach West und Stockach Ost auf der Bundesautobahn A98 infolge eines Fehlers beim Überholen zu einem Verkehrsunfall mit einem Fahrzeugüberschlag.

Kurz nach 19.30 Uhr fuhr eine 37-jährige Frau mit einem Audi Q5 an der Anschlussstelle Stockach West in Richtung Überlingen auf die A98 auf. Unmittelbar danach setzte die Frau zum Überholen eines vor ihr befindlichen Fahrzeugs an und wechselte auf die linke Fahrspur. Hierbei achtete die 37-Jährige nicht auf einen 5er BMW, dessen 50-jähriger Fahrer sich auf der linken Fahrspur von hinten näherte. Trotz eingeleiteter Vollbremsung konnte der BMW-Fahrer eine Kollision mit dem nach links ausscherenden Audi sowie mit den Mittelschutzplanken nicht verhindern. Durch den Zusammenprall wurde der Audi nach rechts abgewiesen, überschlug sich und kam danach quer zu den Fahrstreifen der Autobahn wieder auf den Rädern zum Stehen.

Bei dem Unfall wurde die Audi-Fahrerin nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in eine Klinik nach Überlingen gebracht. Abschleppdienste kümmerten sich um die nicht mehr fahrbereiten Autos. An diesen und den Mittelschutzplanken entstand Sachschaden in Höhe von rund 14.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste ein Fahrstreifen der Autobahn in Fahrtrichtung Überlingen vorübergehend gesperrt werden.

Autor:

Anja Kurz aus Engen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.