Leserbrief zu Fällarbeiten im »Buchholz«
Nur spärliche Restnatur

Bäume
  • Bäume
  • Foto: Bäume sind ein wichtiges Stück Natur. Zur Fällarbeiten im »Buchholz« durch das Landratsamt Konstanz erreichte das WOCHENBLATT ein Leserbrief.swb-Bild: sw
  • hochgeladen von Redaktion

Raum Stockach. Zu unserer Meldung »Fällarbeiten im Buchholz« auf Seite 1 der WOCHENBLATT-Ausgabe vom Mittwoch, 30. Februar erreichte uns die folgende Leserzuschrift:

»Der betroffene Waldabschnitt konnte sich noch gar nicht von der letzten Rodung erholen, schon rücken die nächsten Erntemaschinen heran. Begründet wird dies mit dem Argument »Maßnahmen aus Verkehrsicherheitsgründen«. Was für eine Irreführung der Bevölkerung! Diese Eingriffe in unsere spärliche Restnatur erfolgen aus einem ausuferndem, profitorientiertem Wirtschaftsdenken. Anderen Waldgebieten deutschlandweit geht es kaum besser. Und ich weiß worüber ich schreibe, da ich regen Austausch mit selbstständigen Forstunternehmern, erfahrenen Forstarbeitern (einer, der seinen Job aufgrund dessen bald hinschmeißt), Fachleuten vom NABU und BUND etc. pflege. Unser Wald wird ausgebeutet, da dürfen wir nicht über die Rodung der Urwälder schimpfen. Wir haben unsere eigenen Urwälder schon längst vernichtet und das maßlose Ausbeuten geht weiter.«

Bianka Pelli.

Orsingen-Nenzingen


Liebe Leser,

wir freuen uns über jede Zuschrift, die sich mit Inhalten des WOCHENBLATTs beschäftigt. Die abgedruckten Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung der Einsender und nicht die Meinung der Redaktion wieder. Aus Platzgründen behalten wir uns Kürzungen vor. Leserbriefe senden Sie bitte an das WOCHENBLATT Stockach, zu Händen Simone Weiß, Talstraße 5a in 78333 Stockach.

Ihre Redaktion

- Simone Weiß

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.