- Anzeige -

Demokratie als Schulfach

Juniorwahl
Landrat Frank Hämmerle und Dörte Gensow von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Konstanz mit einer Demokratie-Aktie, die eine kostenfreie Teilnahme an der Juniorwahl im Landkreis ermöglicht. swb-Bild: LRA KN

Kreis Konstanz unterstützt Klassen und Schulen mit Bildungskampagne

Kreis Konstanz. Um Jugendlichen Lust auf politische Teilhabe zu machen und sie zudem für die Bedeutung der Europäischen Union zu sensibilisieren, findet parallel zur Europa- und Kommunalwahl  auch 2019 eine Juniorwahl statt.

An der Juniorwahl teilnehmen können Schulklassen ab Klassenstufe 7.  Dabei wird nicht nur unter realitätsnahen Bedingungen eine Wahl simuliert, sondern mit umfangreichen vor- und nachbereitenden Unterrichtsmaterialien von der Organisation der Wahl bis hin zur Analyse der Wahlergebnisse der gesamte Prozess abgebildet.

Um möglichst vielen interessierten Schulen aus dem Landkreis Konstanz eine kostenfreie Teilnahme zu ermöglichen, erwirbt der Landkreis sogenannte „Demokratie-Aktien“ für Schulen, die sich an der Juniorwahl beteiligen möchten. Die Anzahl der Teilnehmer oder Klassen pro Schule spielt dabei keine Rolle.

Landrat Frank Hämmerle hofft, dass die Juniorwahl den Jugendlichen aufzeigt, wie wichtig es ist, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen und unterstützt deshalb die Kampagne: „Die Wahlbeteiligung im Landkreis liegt stets über dem Bundesdurchschnitt, das macht mich stolz, denn den Bürgerinnen und Bürgern sind die Wichtigkeit und die Wahrnehmung ihres Rechtes also sehr bewusst“, sagt Landrat Frank Hämmerle und fügt hinzu: „Wir glauben aber da geht noch mehr. Aus diesem Grunde möchten wir die Juniorwahl an unseren Schulen unterstützen. Dort befinden sich Erstwähler (Wahlberechtigte ab 16 Jahren), solche die es bald werden und vielleicht erreichen wir mit der Aktion ja auch die Aufmerksamkeit von Erwachsenen, die ihr Wahlrecht ggf. nicht wahrgenommen hätten. Wir hoffen, möglichst viele Schulen oder Schulklassen nehmen das Angebot wahr.“

Interessierte Schulen und Lehrkräfte können sich dazu mit Dörte Gensow von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Konstanz ( 07531 800-1142, doerte.gensow(at)LRAKN.de ) in Verbindung setzen. Sie koordiniert die Maßnahme seitens der Wirtschaftsförderung und stellt weitere Informationen zur Teilnahme und Förderung durch den Landkreis zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Projekt: www.juniorwahl.de

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler