- Anzeige -

Forst warnt vor dem Betreten der Wälder

Schneelast
Eine enorme Schneelast drückt die Bäume nach den Schneefällen vom Donnerstag und Freitag. swb-Bild: of

Massive Schneebruchgefahr bei den Bäumen / Auch Singener Friedhöfe gesperrt

Singen/ Kreis Konstanz. Der Singener Forstmeister Julian Filipp warnt aktuell vor dem Betreten der Waldflächen im Stadtgebiet. »Durch die enorme Schneelast, die jetzt auf den Baumkronen liegt, besteht die Gefahr, dass Äste brechen oder auch ganze Bäume umstürzen können», so der Waldexperte. »Es ist wirklich lebensgefährlich, jetzt im Wald herumzulaufen. Deshalb haben wir auch ein Betretungsverbot unserer bewaldeten Flächen im Stadtgebiet ausgesprochen“, sagt Julian Filipp. Die Stadt Singen hat deswegen zudem den Waldfriedhof wie auch die Friedhöfe in den Ortsteilen bis Dienstag, 19. Januar, gesperrt.

Wie gefährlich die Lage ist, zeigt sich zum Beispiel rund um den Singener Waldfriedhof, wo bereits einige Bäume umgestürzt sind bereits am Donnerstagabend.

Das auch das Kreisforstamt beim Landratsamt Konstanz warnt die Bevölkerung vor dem Betreten des Waldes. Durch Schneebruch sind Bäume umgebrochen und blockieren die Waldwege. Es werde einige Tage dauern, bis die Wege wieder begehbar sind. Auch abseits von Waldwegen besteht die Gefahr, da der Schnee nass und schwer ist. Die jetzige Wetterlage mit Frost lässt auch Zweige, Äste und Teile von Bäumen unvermittelt unter der Schneelast abbrechen, wird gewarnt.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler


- Anzeigen -