- Anzeige -

Pflegebereich mit einheitlicher Leitung

Patricia Bolte übernimmt die pflegerische Heimleitung für die Kurzzeitpflege
Patricia Bolte (Mitte) übernimmt die pflegerische Heimleitung für die Kurzzeitpflege. Es freuen sich (v.l.): Melanie Walter, Claus Bischoff, Peter Marschall, Brigitta Oeschger und Patrick Heizmann. swb-Bild: Jagode

Patricia Bolte übernimmt pflegerische Heimleitung für die Kurzzeitpflege Hegau-Bodensee

Engen. Eine neue einheitliche Leitung für die beiden Pflegeeinrichtungen am GLKN Standort Engen gibt es seit dem 1. Juli. Patricia Bolte, pflegerische Heimleitung des Senioren- und Pflegeheim (SPH) Engen, übernahm auch die pflegerische Heimleitung für die Kurzzeitpflege Hegau-Bodensee im ehemaligen Engener Krankenhaus. Das Pflegeheim und die Kurzzeitpflege liegen vis-a-vis und sind mittels eines Übergangs verbunden.

Peter Marschall, Verwaltungsleiter des Hegau-Bodensee-Klinikums und stellvertretender Geschäftsführer, dankte mit lobenden Worten und einem Blumenstrauß Bolte für ihre Bereitschaft und ihr bisheriges gutes Wirken im Pflegeheim, gratulierte zur neuen Position und wünschte alles Gute. Zugleich dankte er Melanie Walter, stellvertretende pflegerische Heimleitung des SPH, und Brigitta Oeschger, Pflegedienstleiterin der Kurzzeitpflege, für deren Engagement.

Mitte Juni hat sich Monika Wehr, pflegerischen Heimleitung der Kurzzeitpflege, in den Ruhestand verabschiedet. Die dadurch vakante Stelle konnte mit Bolte kurzfristig nachbesetzt werden. Sie hatte bereits seit Anfang 2019 erfolgreich die pflegerische Heimleitung im Senioren- und Pflegeheim Engen übernommen. Durch den neuen Aufgabenbereich von Bolte entsteht eine gemeinsame Heimleitung für das Senioren- und Pflegeheim Engen und die Kurzzeitpflege Hegau-Bodensee.

Ein weiterer großer Aufgabenbereich von Monika Wehr stellte die Koordination der Belegung in der Kurzzeitpflege dar. Für diesen Teil wurde eine neue Stelle geschaffen, welche durch eine Gesundheits- und Krankenpflegefachkraft als Belegungskoordination ausgefüllt werden soll. Hier gibt es bereits eine Kandidatin, welche ihre Tätigkeit zum 1. Oktober aufnehmen wird.

Als Stellvertreterin von Patricia Bolte und gleichzeitig Pflegedienstleitung für das Senioren- und Pflegeheim steht Melanie Walter zur Verfügung. Sie hat im Frühjahr 2020 erfolgreich ihre Prüfungen zur Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen absolviert, welcher eine 1,5-jährige berufsbegleitende Weiterbildung vorausging. Durch die Corona-Pandemie wurden die offiziellen Glückwünsche aufgeschoben und konnte nun mittels Blumenstrauß überbracht werden.

Die Pflegedienstleitung der Kurzzeitpflege Hegau-Bodensee, Brigitta Oeschger, hat als ehemalige Stellvertreterin von Wehr die Leitung und Organisation der Kurzzeitpflege inne bis Bolte eingearbeitet ist und die Belegungskoordinatorin ihre Tätigkeit aufgenommen hat. Sie hat die Organisation der Kurzzeitpflege Hegau-Bodensee gemeinsam mit ihrem Team in der Zwischenzeit vorbildlich und mit hohem Engagement übernommen, lobte Marschall. Auch dafür gab es einen Blumenstrauß aus den Händen von Peter Marschall, Personalleiter Claus Bischoff und Patrick Heizmann von der Allgemeinen Verwaltung, der die administrative Heimleitung inne hat.

Wochenblatt @: Graziella Verchio