Waldbesucher werden um besondere Vorsicht gebeten
Starke Waldbrandgefahr durch Trockenheit

Kreis Konstanz. Seit Oktober letzten Jahres fehlen in Baden-Württemberg wieder die Niederschläge. Lag das Jahr 2021 insgesamt im Durchschnitt der langfristigen jährlichen Niederschlagsmengen, ist es doch seit Monaten zu trocken. Zum einen bringt das die Waldbäume, besonders aber die jungen Anpflanzungen in Not. Zum anderen aber steigt aktuell auch die Waldbrandgefahr.

Noch fehlt es an schattenspendenden Laub­dächern und auch die weniger leicht brennbare grüne Bodenvegetation hat noch nicht ausgetrieben. Laub und Reisig sind durch Sonneneinstrahlung und Wind so sehr ausgetrocknet, dass sich ein kleines Feuer rasch zu einem Flächenbrand ausbreiten kann.

Deswegen darf Feuer allenfalls an speziell dafür vorgesehenen Einrichtungen entzündet werden und es muss jederzeit beaufsichtigt und unter Kontrolle gehalten werden. Von März bis ein­schließlich Oktober besteht ein generelles Rauchverbot im Wald, informiert das Landratsamt dazu. Die Waldbesucher werden gebeten, besondere Vorsicht walten zu lassen.

Autor:

Presseinfo aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.