Jusos im Landkreis diskutieren digital mit Prof. Dr. Gesine von Schwan
Zum Verhältnis von individueller Freiheit und Solidarität

Schwan Gesine
  • Schwan Gesine
  • Foto: Die Videoschlalte mach die Diskussion mit Prof. Dr Gesine Schwan am Donnerstag in Berlin möglich. swb-Bild: SPD/Plambeck
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Kreis Konstanz. Ukrainekrieg, Klimanotstand und Pandemie… Die Liste der aktuellen Herausforderungen für die Menschheit und Politik ist lang. In allen Themen geht es um den Erhalt und inzwischen auch um die Verteidigung eines freiheitlichen, demokratischen, pluralen Rechtsstaats, finden die Jusos im Kreisverband Konstanz.

Die Frage nach dem Verhältnis von persönlicher Freiheit und gesellschaftlicher, europäischer Solidarität erlebe eine Renaissance. Einerseits könne man viel gesellschaftliche Solidarität beobachten, andererseits auch viel Polarisierung, so der Vorstand der SPD-Nachwuchorgansion in seiner Einladung zur gemeinsamen Diskussion darüber. Bei der Pandemie werde von sogenannten "Spaziergängern" bewusst der Rechtsstaat unterwandert, und im Ukrainekrieg seien Demokratie und Freiheit die eigentlichen Feinde des russischen Präsidenten.
Mit der Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Gesine Schwan, die auch Vorsitzende der Grundwertekommission der SPD ist, wollen die Jusos, die dazu auch alle am Thema interessierten einladen, über die unterschiedlichen Pole innerhalb der Konfliktlagen diskutieren am Donnerstag, 10. März, 19 Uhr, per Videoschalte. Einwahl unter Zoom: https://bit.ly/35pJCEX Es ist der zweite Teil der Veranstaltungsreihe zu aktuellen Fragen über den Zusammenhalt der Gesellschaft.

Für Fragen können sich alle Interessierten gerne vorab unter marc.vovan@spd-konstanz.de melden, so die Pressemeldung.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.