Vereins spricht bewusst Jugendliche aus den Nachbarvereinen an
FC Rielasingen Arlen sucht Verstärkung bei der Jugend

Symbolbild

Rielasingen-Arlen. Um die U19 sowie die U17 zu verstärken, ist man beim 1. FC Rielasingen Arlen aktuell an qualifizierten Neuzugängen interessiert. Das gab der Verein per Medienmitteilung bekannt.
»Mit derzeit elf Jugendmannschaften bewegen wir als eigenständiger Verein ohne Spielgemeinschaft derzeit rund 150 Jugendspieler und beschäftigen 21 Trainer und Betreuer. Unsere Trainer sind sehr gut ausgebildet und werden jeden Spieler bestmöglichst unterstützen«, so Jugendleiter Andreas Piller.
Der Jugendkoordinator Frank Wolf startet in das zweite Jahr einer Fünfjahres-Planung mit dem Ziel, die U19, U17 sowie die U15 in die Landesliga zu führen.
Aus diesem Grund ist man auch stetig bemüht neue Spieler aus Nachbarvereinen vom Rielasinger Konzept zu überzeugen und als Neuzugänge zu bekommen. Jürgen Rittenauer als Cheftrainer oder Oliver Hennemann und Patrick Leschinski als Koordinatoren der Aktiven sind regelmäßig in die Trainings mit eingebunden, um die Aufbauarbeit zu verstärken.
Bei Interesse gibt es ein Kontaktfeld Jugendarbeit auf der Homepage des Vereins unter www.fc-rielasingen-arlen.de

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.