Geplanter klassischer fällt aus
Jahrbuchtaufe diesmal per Podcast und Flashmob

Singen. Lange wurde gerungen wie in Zeiten der Corona-Einschränkungen die Taufe des Jahrbuch 2019, das wieder in der Kooperation von Stadtarchiv und dem Verlag MarkOrPlan zusammengestellt und produziert wurde, gelingen könnte. Sie hätte am 28. Mai stattfinden sollen. Angesichts der Versammlungsbeschränkungen musste die Idee der Buchtaufe im neuen Beurener »Curana« verworfen werden, der Eventcharakter und der Austausch von Autoren und Publikum bei Häppchen wäre nicht möglich gewesen. Auch ein Ausweichtermin im Juli würde aus jetziger Sicht nicht besser Bedingungen bieten. Unter den Tisch fallen soll die »Taufe" aber nicht, erläutert die Leiterin des Singener Stadtarchivs, Britta Panzer, gegenüber WOCHENBLATT-TV. Ab 24. Juni kommt das neue Jahrbuch in den Handel, bis dahin soll es mit einigen Flashmobs über die neue Facebookseite des Stadtarchivs und auch ein Podcast mit mehreren der Autoren der insgesamt 44 Beiträge des Jahrbuchs schmackhaft gemacht werden. Also mal ein ganz anderer Weg in die Öffentlichkeit.
Mehr auch unter www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/jahrbuchtaufe-diesmal-als-podcast-geplant/

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.