Hilfsaktion des Narrengerichts gestartet
Narrebomm-Spenden für die Ukraine-Hilfe

Eine Graphik von Njoschi Weber ist das Motiv für die "Narrebom"-Spendenaktion zugunsten der Ukraine-Flüchtlinge.
  • Eine Graphik von Njoschi Weber ist das Motiv für die "Narrebom"-Spendenaktion zugunsten der Ukraine-Flüchtlinge.
  • Foto: swb-Bild: Weber
  • hochgeladen von Presseinfo

Stockach. Nicht nur einen Reis vom längsten Narrebomm der Region, sondern gleich den ganzen Narrebomm kann man dieses Jahr bei der Spendenkation des Stockacher Narrengerichts und deren Zimmerergilde gewinnen. "Wir Stockacher Narren wollen helfen und sammeln daher Spenden für die Ukrainehilfe in Stockach", so Narrenrichter Jürgen Koterzyna am Samstag,

Und was liegt da für den Verein näher, als mit Blick auf Lätare den Stammbaum aller Narren einzubringen. Die althistorische Zimmerergilde hat dieses Exemplar den Gesamtverein überlassen. 32,8 Meter lang ist der Stockemer Narrenbomm übrigens jedes Jahr lang aufgrund eine Vereinbarung mit dem städtischen Bauamt, mindestens 1,5 Tonnen schwer inklusive Dolden. Und den gibt’s nun zu gewinnen.

Jeder kann mit seiner Spende helfen und gewinnen. Alle Spender und Spendenzusagen ab einem Betrag von 25 EUR nehmen automatisch an der Verlosung des Narrebomms teil. Die oder der Gewinner wird am Freitagabend vor Lätare, am 25. März, ausgelost und bekanntgegeben und darf live in vorderster Reihe dann auch beim nächtlichen Fällen des Bomms dabei sein. Wenn er oder sie will, könne sogar selbst Hand angelegt werden, wenn um 5 Uhr am Sonntagmorgen (27.3.) der Narrebomm dann fachgerecht in die Hauptstraße fällt.

Zwei weitere Gewinnchancen gibt es für jeweils eine Grafik unseres Künstlers Njoschi Weber mit dem Motiv des Narrebomms auf Ukrainischer Farben. Jeweils im Original und handsigniert, wie nebenstehend abgebildet.

Mit den gesammelten Spenden sollen die Ukrainischen Flüchtlinge die nach Stockach kommen unterstützt werden. Die Mittel sollen dann zielgerichtet eingesetzt werden, ist der Wille der Gerichtsnarren.

Das Spendenkonto des Narrengericht Stockach:

IBAN: DE77 6925 0035 0006 0135 10 (Sparkasse Hegau-Bodensee)

Oder als Spendenzusage per mail an: narrebomm@narrengericht.de

Stichwort: „Narrebomm für Ukraine“

Übrigens, der Gewinner des Narrenbomms muss sich keine Sorgen machen. Der Stamm wird zersägt und per Anhänger innerhalb von 50 Kilometer im Umkreis kostenlos ausgeliefert. Ideal, um im Winter dann seine Wohnung damit zu heizen.

Mehr auch unter www.stockacher-narrengericht.de/ukraine-hilfe/

Autor:

Presseinfo aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.