Stubengesellschaft präsentiert das »Duell der Schellack-Diven«
»Unfug mit Niveau«

Schellack-Diven
  • Schellack-Diven
  • Foto: Die Schellack-Diven Ilona Christina Schulz und Elsbeth Reuter duellieren sich im Städtischen Museum Engen, Pianist Randolf Stöck ist für die versönlichen Töne zuständig. swb-Bild: Hans Jörg Michel
  • hochgeladen von Redaktion

Engen. Einen ganz besonderen Abend hat die Stubengesellschaft Engen am Samstag, 03. März geplant. Dann werden nämlich Ilona Christina Schulz (Diseuse) und Elsbeth Reuter (Koloratursopran) in ihrem Programm »Ich drück‘ ihr sanft die Lippen zu« im städtischen Museum Engen auftreten. Die beiden Damen werden sich mit wohlverziertem Operngesang und lasziven Chansons duellieren. Den Richterpart übernimmt Randolf Stöck am Flügel. es darf geschmunzelt, geweint, gelacht, geseufzt und angefeuert werden. Eine Nichtbeteiligung des Publikums kann nicht garantiert werden.

Ilona Christina Schulz ist in Engen zudem keine Unbekannte, denn sie gastierte hier bereits vor zwei Jahren mit ihrem Programm als »Cocoflanell«. Mit Berliner Milieu-Liedern, frechen Schlagern aus den 20er Jahren und frivolen Chansons von Tucholsky, Hollaender, Kästner und anderen verzauberte sie damals das Engener Publikum. Auch das »Duell der Schellack-Diven«, das Christina Schulz nun mit Elsbeth Reuter austrägt, verspricht wieder ein vergnüglicher Abend zu werden nach dem Motto »Unfug mit Niveau«.

Weitere Infos und Kartenreservierung unter www.stubengesellschaft-engen.de, Vorverkauf in der Buchhandlung am Markt und bei Schreibwaren Körner.

- Dominique Hahn

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.