- Anzeige -

Schlange stehen für Julia

Typisierung Julia
Die rund 100 freiwilligen Helferinnen und Helfer hatten alle Hände voll zu tun bei der Typisierungsaktion für Julia.

Großer Andrang bei Typisierung

 

Engen. Eine lange Schlange hatte sich am Donnerstagnachmittag vor dem Eingang des Gymnasiums Engen gebildet. Viele Menschen aus dem Hegau und darüber hinaus waren gekommen, um sich für Julia Capellino Typisieren zu lassen. Die 20-jährige ist an Leukämie erkrankt und braucht dringend einen Stammzellenspender. »Wir sind total überwältigt von dem Andrang. Bis jetzt waren schon über 500 Leute da, um sich typisieren zu lassen«, erklärte Schulleiter Thomas Umbscheiden zur Halbzeit. Inzwischen dürften es noch deutlich mehr geworden sein. Unter den Freiwilligen waren auch viele Gruppen, so etwa eine Abordnung der Feuerwehr Tuttlingen und knappe 100 Soldaten des Jägerbataillons 292 aus Donaueschingen. Insgesamt 100 Freiwillige sorgten zudem als Helfer dafür, dass die Aktion reibungslos über die Bühne gehen konnte.

Wochenblatt @: Dominique Hahn