20. Hegaupreis in Steißlingen
Geschichtsarbeit von Sibylle Prost-Lunitz wird gewürdigt

Sibylle Prost-Lunitz, zweite Vorsitzende des Hegau-Geschichtsverein, wird der Hegaupreis 2022 der Gemeinde Steißlingen zuerkannt. Die Preisverleihung findet am 5. Juli statt.
  • Sibylle Prost-Lunitz, zweite Vorsitzende des Hegau-Geschichtsverein, wird der Hegaupreis 2022 der Gemeinde Steißlingen zuerkannt. Die Preisverleihung findet am 5. Juli statt.
  • Foto: pr/ Hegau Geschichtsverein
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Steißlingen. Zum 20. Mal verleiht die Gemeinde Steißlingen am Dienstag, 5. Juli, ihren Hegaupreis. Die Verleihung findet um
19 Uhr in der Torkel statt, informiert die Gemeinde. Die Laudatio des alle drei Jahren zu verleihenden Preises hält Kreisarchivar Dr. Friedemann Scheck.

Mit der Verleihung des Hegaupreises will die Gemeinde Arbeiten wissenschaftlicher und allgemeiner Art, die die geschichtliche Vergangenheit, die Gegenwart oder Zukunft des Hegaus im Besonderen betreffen, besonders anerkennen und würdigen. Es werden Menschen geehrt, die sich meist über Jahrzehnte hinweg für die kulturellen Belange unserer Region engagiert und eingesetzt haben.
Sibylle Probst-Lunitz wird den Preis verliehen bekommen. Sie ist seit mehr als 30 Jahren eine feste Größe in der regionalen
Geschichtsforschung und der Geschichtsvermittlung im Hegau und darüber hinaus.

Seit zwanzig Jahren ist sie als zweite Vorsitzende des Hegau-Geschichtsvereins an verantwortlicher Stelle in dessen Arbeit eingebunden und tritt regelmäßig als Referentin zu historischen Themen auf. Sie zählt zu den besten Kennerinnen der einzelnen Dorfgeschichten in der Region und gehört mit ihrem detaillierten Quellenwissen, das sie sich in intensiven Recherchen in den Stadt- und Gemeindearchiven des ganzen Hegau angeeignet hat, zu den wichtigsten Expertinnen zur Geschichte des Hegau insgesamt.
Im Jahrbuch HEGAU hat sie immer wieder Beiträge zu den verschiedensten Themen verfasst (2006, 2008, 2009, 2013, 2015, 2018). Vielbeachtet war ihr Beitrag über „verfolgte Pfarrer aus dem Hegau im Nationalsozialismus“ in einer Publikation über NS-Opfer (2009). Sie war auch maßgeblich an den Büchern über die Geschichte von Möggingen (2010) und Radolfzell (2017) beteiligt.
Die Gemeinde Steißlingen würdigt das langjährige Wirken von Sibylle Prost-Lunitz, ihren großen persönlichen Einsatz und ihre hohe Sachkompetenz mit der Verleihung des 20. Hegaupreises. Dieser ist mit 3.000 Euro dotiert.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.