- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Dr. Andreas Schwab als CDU-Europakandidat gekürt

Schwab
Andreas Schwab, hier bei der Amtsübergabe des Bezirksvorsitzenden mit dem Voränger Andreas Jung, wurde am Samstag erneut als Kandidat für die Europawahl nominiert. swb-Bild: CDU

Deligierte stimmten mit 91 Prozent für den langjährigen EVP-Abgeordneten

Denzlingen. Bei der Bezirksvertreterversammlung der CDU Südbaden im Kultur- und Bürgerhaus in Denzlingen bei Freiburg  wurde am Samstag Dr. Andreas Schwab mit 130 Ja, 12 Nein Stimmen (91,5 %) auf Platz 3 der CDU-Landesliste für die Wahl des 9. Europäischen Parlaments im nächsten Jahr ohne Gegenkandidaten nominiert. Damit ist Andreas Schwab Spitzenkandidat der CDU Südbaden für die Europawahl und hat sehr gute Chancen für weitere fünf Jahre Südbaden in Europa zu vertreten, teilte der Bezirksverband mit. 

Der Volljurist Andreas Schwab (45) aus Villingen-Schwenningen, verheiratet, vier Kinder, vertritt bereits seit 2004 Südbaden im Europaparlament und ist binnenmarktpolitischer Sprecher der EVP-Fraktion. Zudem ist er Bezirksvorsitzender der CDU Südbaden in der Nachfolge von MdB Andreas Jung seit letztem Herbst.

Dr. Andreas Schwab: „Ich freue mich sehr, dass ich mit einem so starken Ergebnis für die Europawahl 2019 von meinem Bezirksverband nominiert wurde. Ich freue mich auf den kommenden Wahlkampf, um den Bürgerinnen und Bürger die Themen der EU weiter nahe bringen zu können. Ich möchte weiter an verantwortungsvoller Stelle im Europäischen Parlament daran arbeiten, Europa bürgernah zu gestalten, und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit vereinfachen. Auf Platz acht der Liste wurde zudem Heike Kornmayer vom Kreisverband Konstanz in der Liste nominiert.

Die endgültige Liste mit allen Nominierungen der vier Bezirksverbände wird am 5. Mai 2018 in Wiesloch durch die Landesvertreterversammlung nominiert.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler