Wochenschau vom 15. bis 22. Juni 2022

4Bilder

Dietmar Stephan als Vorsitzender des Baufördervereins St. Peter und Paul Hilzingen (rechts) dankte dem belgisch-flämischen Organisten Luc Ponet aus Belgien für ein grandioses Konzert an der Hilzinger Thomas-Orgel im Rahmen des Hilzinger Barocksommers. Sein passagenweise meditatives und wiederum virtuoses Orgelspiel auf der Thomas-Orgel offenbarte den Zuhörern ein ungeahntes Tonspektrum und wurde mit langanhaltendem Schlussapplaus honoriert. Am Sonntag, 26. Juni, 19 Uhr, laden Nicole Heckrath Accurso (Blockflöte, Jugendmusikschule westlicher Hegau) und Andrea Bühner (Orgel, JMS) zu ihrem Programm „Organo e Flauto dolce“ ein. Mehr Infos unter www.baufoerderverein.kath-hilzingen.de/barocksommer

Dietmar Stephan als Vorsitzender des Baufördervereins St. Peter und Paul Hilzingen (rechts) konnte Organist Luc Ponet aus Belgien für ein grandioses Konzert an der Hilzinger Thomas-Orgel danken.
  • Dietmar Stephan als Vorsitzender des Baufördervereins St. Peter und Paul Hilzingen (rechts) konnte Organist Luc Ponet aus Belgien für ein grandioses Konzert an der Hilzinger Thomas-Orgel danken.
  • Foto: Heidi Hertrich
  • hochgeladen von Redaktion

Der Termin für die Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl in Öhningen am 3. Juli steht: EinwohnerInnen, und insbesondere auch die in der Gemeinde lebenden und wahlberechtigten UnionsbürgerInnen sind am Mittwoch, 22. Juni, 20 Uhr in die Turn- und Festhalle Öhningen eingeladen. Dort werden sich die beiden zugelassenen Kandidaten, Andreas Schmid (re) und Marc Michael Berchmann (links neben Bürgermeister-Stellvertreter Bruno Schnur), mit ihrem Programm für Öhningen vorstellen. Jeder Kandidaten hat 10 Minuten Redezeit und weitere 10 Minuten können die BürgerInnen Fragen stellen.

In der Nacht zum Freitag wurde der Hauseingang des Hindu-Temple beim Waldfriedhof mit gelber Farbe verunreinigt. Die Tat ereignet sich an der Bundesstraße abgewandten Seite des im letzten Jahre erst fertiggestellten Gebäudes. Wie die Polizei bei ihren Ermittlungen feststellte, hatte der Täter kurz nach Mitternacht einen Farbeimer mehrere Male gegen die Eingangstüre und gegen die Fassade geworfen. Zudem versuchte er die Tür mit einem Farbspray zu besprühen, was jedoch nicht funktionierte. Die Polizei geht von einem Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro aus. Sie bittet zu dem schlanken Täter, der eine Brille und eine dunkle Oberbekleidung mit Base Cap trug, um Hinweise an die Polizei Singen (Telefon 07731 8880). Die regionale Hindugemeinde zeigte sich tief betroffen über den Vorfall. Sie ist inzwischen schon 26 Jahre im Hegau präsent und es gab bisher keinen ähnlichen Vorfall.

Erhebliche Farbmengen wurden in der Nacht auf Freitag gegen die Fassade des erst im letzt Jahr fertig gestellten Hindu Temple geschleudert. Die Polizei sucht weitere Zeugen.
  • Erhebliche Farbmengen wurden in der Nacht auf Freitag gegen die Fassade des erst im letzt Jahr fertig gestellten Hindu Temple geschleudert. Die Polizei sucht weitere Zeugen.
  • Foto: Vivekachandran
  • hochgeladen von Redaktion

Mit dem symbolischen Spatenstich wurde der offizielle Baubeginn im „Erlenwies“ in Gailingen eingeläutet. Bis Juli 2023 sollen hier insgesamt 44 Bauplätze entstehen. „Für unsere Gemeinde bedeutet das Baugebiet moderates, nachhaltiges Wachstum für die nächsten Jahre. Dies ist für uns als Gemeinde wichtig“, so Bürgermeister Thomas Auer.
Der Bedarf an Wohnraum und auch der Wunsch nach dem Eigenheim in der Region sei ungebrochen und die Nachfrage in Gailingen resultiert insbesondere auch aus dem Dorf heraus von jungen Familien, die sich eine Zukunft aufbauen wollen.

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.