- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Es wird Zeit für uns zu gehen

Abschlussfeier Ekkehardschule
Geschafft!!! 126 SchülerInnen der Ekkehard-Realschule erhielten ihr Abschlusszeugniss. swb-Bild: ly

126 Absolventen an der Ekkehardrealschule

Singen.  Frei nach dem Motto und des Hits von Mark Forster "Au Revoir....es wird Zeit für mich zu gehen", gestaltete die Ekkehard-Realschule ihre dies-jährige Abschlussfeier für 126 SchülerInnen. Ein Novum diesmal, denn für diese Menge an SchülerInnen sowie deren Familien und Freunde reichte der Platz in der Aula der Schule nicht aus. Die Sicherheitsvorkehrungen und Brandschutzbestimmungen machten den Absolventen einen Strich durch die Rechnung, was der guten Laune am Freitagabend jedoch keinen Abbruch tat und man feierte gebührend die "Mittlere Reife" in der Schlossberghalle im Singener Stadtteil Friedingen.

Ebenso ein Novum: Es war die erste Abschlussfeier der Ekkehard-Realschule unter der SchulleiterIn Patricia Heller-Tassoni, die als Nachfolgerin von Thomas Kessinger im letzten Schuljahr ihren Dienst antrat.Bürgermeisterin Ute Seifried lobte die Realschulen als einen wichtigen Teil im Schulsystem bei dem alle Wege offen seien. "Ihr könnt über euren Abschluss stolz seinund habt es verdient eine Zeit lang Pause zu machen. Genießt die nächsten Wochen," so Seifried.

In ihrer Rede appellierte Heller-Tassoni an die Absolventinnen und Absolventen weiterhin das Beste zu geben, denn "gut zu sein reicht manchmal nicht mehr, man muss besser sein". Etliche "NachwuchssängerInnen" der Ekkehard-Realschule gestalteten das musikalische Programm abwechslungsreich, witzig und begeisterten sämtliches Publikum. Das Repertoire reichte vom Klassiker "Mein kleiner grüner Kaktus" welcher von Carina Piel und Celine Terell gekonnt vorgetragen wurde, bis zu aktuellen Hits bei denen Leonie Kaiser mit aktuellen Hits punktete. Wie Singen in 15 Jahren aussehen könnte, das veranschaulichten humorvoll fünf LehrerInnen der Ekkehard-Realschule in ihrem Sketch "Irgendwo in Singen 2032".

Als die fünf Abschlussklassen abschließend das Wort hatten und ihren KlassenlehrerInnen kleine Präsente überreichten bekam man schon manchmal den Eindruck, dass da schon jetzt ein bisschen Wehmut mitspielte. "Ein Hoch auf das was vor euch liegt, das es das Beste für euch gibt," passte musikalisch perfekt als krönender Abschluss bevor das Buffet eröffnet wurde. 

Preise bekamen:Klasse 10A: Paula Zimmermann, Anna Straßer, Laura Schneider, Ellen Kornmayer,Jascha Schmeh,Magdalena Josef und Celine Maier. Klasse 10B: Gian-Marco Kaiser (Lob).Klasse 10C: Viktoria Frese, Simon Janik und Melanie Feuerstein. Klasse 10D: Bianca Piel. Klasse 10E: Nina Ivnik (Schulbeste mit Notendurchschnitt 1,2) Jessica Josefus, Alina Cajakob, Heike Klotz und Gunda Wöhrle. 

Fachpreise: Klasse 10A:Julian Fischer (Sport), Laura Schneider (Ethik), Ellen Kornmayer (NWA).                  10B:Alexa Hastedt (BK). 10C:Rahel Debus (Deutsch) und Noel Hany (Sport). 10D:Anna-Lena Brückner (MuM) und Bianca Piel (BK und Ethik) 10E:Nina Ivnik (Mathe/Französisch/Geschichte/EWG/NWA) und Jessica Josefus (Englisch.

Mehr Bilder gibt es in der Galerie

Wochenblatt Redakteur @: Stefan Mohr