- Anzeige -

Fiedlers Tag vom 27. Mai 2019

| Oliver Fiedler | Fiedlers Tag
Fiedlers Tag
Berlin

Als 1979 das Europäische Parlament gewählt wurde, war dies die erste Wahl, bei denen die Grünen überhaupt angetreten sind. Seither haben sie sich beindruckend auf dieser Ebene etabliert und sind seit Sonntag auch klar die Zweitstärkste Kraft geworden. Und in Konstanz überholen sie die CDU inzwischen sogar um längen. Diese Europawahl hat einiges in der Wählergunst verschoben. Die CDU ist erstmals unter die Marke von 30 Prozent abgerutscht, wenn man auf das Landkreis-Ergebnis wegen der späten Meldung aus Konstanz auch fast bis Mitternacht warten musste. Die SPD wird regelrecht abgestraft - sie war bei dieser ersten Wahl des Europäischen Parlaments 1979 übrigens noch die stärkste Kraft gewesen. weil CDU und CSU von Anfang an getrennt antraten.
Zumindest im Landkreis bleibt der Erfolg der AfD, die unter anderem einen Austritt Deutschlands aus dem Euro forderte, doch klar in Grenzen. Am erfreulichsten dürfte jedoch sein, dass auch die Wahlbeteiligung einen starken Sprung nach oben gemacht hat. Da haben doch eine ganze Reihe von WählerInnen mehr, rund 27.000 an der Zahl, ihre Chance genutzt, mit ihrer Stimme das Europa der Zukunft mit zu verändern. Denn verändern muss sich einiges in der Gemeinschaft - nicht nur in der Klimafrage.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler

| Oliver Fiedler | Fiedlers Tag
Stichworte:
Europawahl | Grüne | CDU | SPD | AfD