Mails mit gefährlichen Links im Umlauf/ Angerufene sehen die Sparkassen-Nummer auf ihrem Display
Betrüger haben es auf Sparkassen-Kunden abgesehen

Symbolbild Sparkasse HeBo
  • Symbolbild Sparkasse HeBo
  • Foto: Symbolbild Sparkasse Hegau-Bodensee
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Singen. Betrüger geben sich aktuell unter dem Vorwand, beispielsweise ein neues Software-Update aufspielen zu müssen, als Mitarbeiter der Sparkasse Hegau-Bodensee aus. Hierbei werden durch die Betrüger TAN-Abfragen getätigt, die betrügerische Überweisungen freigeben, teilt die Bank mit und warnt davor, auf irgendwelche Forderungen zu reagieren. Zum Teil erscheint fälschlicherweise sogar die Telefonnummer der Sparkasse (07731-821-0) als anrufende Gegenseite im Display der Angerufenen.

Im Laufe des Telefonats bitten die Anrufer um Unterstützung, beispielsweise um ein Software-Update für die pushTAN-App durchzuführen oder um betrügerische Transaktionen zu stoppen. Unter diesem Vorwand werden die Kunden nun aufgefordert, neue Transaktionsnummern (TANs) zu generieren beziehungsweise diese telefonisch mitzuteilen. Hierdurch erfolgt allerdings die Freigabe tatsächlicher betrügerischer Überweisungen.

»Wir weisen darauf hin, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu keinem Zeitpunkt telefonisch oder per E-Mail die Zugangsdaten oder generierte TANs erfragen; diese Daten dürfen weder an Dritte noch an Sparkassenangestellte weitergegeben werden. Zudem sollten E-Mail-Anhänge oder versendete Links von unbekannten Sparkassenmitarbeitern nicht geöffnet und stets die Angaben des Vorgangs in der pushTAN-App geprüft werden«, so die Bank in ihrem Warnaufruf.

Sollten sich Zweifel aufgrund eines möglichen Betrugsversuches ergeben, so können Kundinnen und Kunden jederzeit – auch am Wochenende und zu allen Tageszeiten – unter dem bundesweiten Sperrnotruf 116 116 den Online-Banking-Zugang sperren lassen. Zudem sollte nicht über die Anrufliste zurückgerufen werden, sondern stets eine manuelle Nummerneingabe erfolgen, um betrügerische Weiterleitungen zu vermeiden.

Die Sparkasse Hegau-Bodensee bittet Ihre Kundinnen und Kunden um Vorsicht.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.