Wochenschau vom 5. bis 11. Mai 2022

3Bilder

Sie sagten "Ja" zueinander und feierten mit dem ganzen Dorf ihren großen Tag: Am Samstag gaben sich Hilzingens Bürgermeister Holger Mayer und seine Braut Judith in der Barockkirche St. Peter und Paul das Ja-Wort - vor einer stattlichen Publikumskulisse. Die feierliche Trauung wurde von Pfarrer Thorsten Gompper im Rahmen eines Gottesdienstes vollzogen, dazu erklang unter anderem das "Hallelujah" von Elsa Santinho-Reiser und Thomas Reiser sowie Stücke des Ensembles West Wind Brass der Jugendmusikschule Westlicher Hegau. Empfangen wurde das frisch vermählte Paar auf dem Dorfplatz von den örtlichen Vereinen aus allen Ortsteilen, der Feuerwehr, Gemeinderäten, Bürgermeisterkollegen und zahlreichen Freunden und BürgerInnen.

Judith und Holger Mayer beim feierlichen Empfang durch die Vereine auf dem Hilzinger Dorfplatz vor der Kirche St. Peter & Paul.
  • Judith und Holger Mayer beim feierlichen Empfang durch die Vereine auf dem Hilzinger Dorfplatz vor der Kirche St. Peter & Paul.
  • Foto: swb-Bild: of
  • hochgeladen von Redaktion

Für herausragende unternehmerische Leistungen und zum Dank für besondere Verdienste um die baden-württembergische Wirtschaft hat Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut letzten Mittwoch im Neuen Schloss in Stuttgart die Wirtschaftsmedaille des Landes an Thomas Conrady aus Gottmadingen verliehen. Insgesamt sechs Personen, darunter auch Bettina Gräfin Bernadotte von der Mainau, sowie sieben Unternehmen aus »The Länd« wurden bei diesem Festakt gewürdigt. »Sie haben großes unternehmerisches Geschick bewiesen und kombinieren dies mit sozialem und gesellschaftlichem Engagement. In Ihrem Unternehmen ist Integration durch Beschäftigung seit langem alltäglich gelebte Praxis. Menschen aus über 60 Ländern arbeiten bei der COWA erfolgreich zusammen, weil Toleranz, Offenheit und gegenseitiger Respekt in Ihrer Firma selbstverständlich sind«, so die Ministerin. Bei COWA arbeiten insgesamt 4.500 Menschen, 3.300 davon in Deutschland. Conrady meinte in seiner Dankesrede, dass die »Arbeiter im Hintergrund« durch die Corona-Pandemie auf einmal als »systemrelevant« in den Vordergrund gerückt seien - und gemeinsam habe man die Krise gemeistert. Deshalb wolle er den Preis seinen Mitarbeitenden widmen.

Der bisherige Vorsitzende der Freien Wähler in Radolfzell, Lothar Rapp, stellte sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung, wie die der Radolfzeller Ortsverein nun mitteilte. Peter Blum wurde in der Versammlung zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er ist Ortschaftsrat in Markelfingen. Dadurch gab es im Vorstand weitere Veränderungen. Sabrina Sawicki ersetzt nun Peter Blum im Beirat als neue Beisitzerin. Auch sie ist im Ortschaftsrat Markelfingen tätig.

Vier schläge und wenig verschüttetes Freibiert. Der erste Bieranstich wurde für Ortsvorsteherin Claudia Ehret als gelungen gewertet.
  • Vier schläge und wenig verschüttetes Freibiert. Der erste Bieranstich wurde für Ortsvorsteherin Claudia Ehret als gelungen gewertet.
  • Foto: swb-Bild: SV Hausen
  • hochgeladen von Redaktion

Die »Welt-Uraufführung hat geklappt«: Den allerersten Bieranstich ihrer Laufbahn hat Ortsvorsteherin Claudia Ehret mit Bravour gemeistert. Nachdem der Musikverein Hausen erst ein gelungenes Doppelkonzert anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums absolviert hat und der Sportverein seinen Festakt zum 75. Jahr der Gründung feierte, stieg zur Walpurgisnacht im Feier-Marathon das gemeinsame Fest „Tanz in den Mai“ in und um die Eichenhalle.
„Da könnte sich mancher Oberbürgermeister eine Scheibe abschneiden“, so der augenzwinkernde Kommentar von Ralf Futterknecht.

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.