Fiedlers Tag vom 19. November 2020

Fiedlers Tag

Der Schock über den Verlust der Singener Scheffelhalle ist die eine Seite. Von Schockstarre kann indes nicht für Alle gesprochen werden. Während auch am Mittwoch der Platz vor der abgesperrten Bauruine dicht bevölkert war und mehr und mehr Narrenvereine aus der ganzen Region hier Devotionalien an den Zaun heften, inklusive der Narrenbändel, die sonst die Straßen bei Umzügen überspannen, während am gestrigen Tage der Brandplatz von der Kripo genau unter die Lupe genommen wurde, um die Brandursache herauszufinden, gibt der Förderverein Scheffelhalle wie im Video von WOCHENBLATT.TVangekündigt auch mit Tränen in den Augen schon ordentlich Gas. Kurzerhand wurde am Mittwoch über die Homepage des Vereins eine Petition aus der Taufe gehoben, die schon sehr viel Zuspruch erhalten und und bald 2.000 Mitmacher gefunden hat. Klar: Allen Fans dieser Halle, die eben einfach ein Sinnbild der Stadt ist, auch nach dem Brand, hat sich natürlich das Jahr 2025 eingebrannt, wenn die Halle ihren 100. Geburtstag hätte feiern können. Das wird jetzt von vielen als Zielmarke für eine Auferstehung gesehen - und dazu wird nun die Politik und die Stadtgesellschaft herausgefordert. Eigentlich ein Signal, wie es nicht schöner sein könnte.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.