Wochenblatt-Fragen

Beiträge zum Thema Wochenblatt-Fragen

Nachrichten
Die aktuellen Turbulenzen auf den Energiemärkten, die übrigens schon vor dem Ukrainekrieg einsetzten, treffen die regionalen Energieversorger auch zu einem Zeitpunkt, da sie selbst auf regionale Marktveränderungen reagieren. Sowohl die Thüga Energienetze wie die Netzgesellschaft der Stadtwerke Radolfzell müssen aktuell viel Geld in neue Transformationen investieren, um starke Schwankungen durch regenerative Energien wie auch durch E-Mobilität verkraften zu können. Im Bild die Baustelle der Thüga Energienetze an der B 34 bei Singen.

Energiepreise steigen oft erst mit »Verspätung«
Das dicke Ende kommt erst noch

Kreis Konstanz. Die Autofahrer haben nicht nur den aktuellen Krieg in der Ukraine als erste gleich am Geldbeutel gemerkt, die Spritpreise stiegen dramatisch an und das macht auch manches Haushaltsbudget deutlich schmaler, wenn man aufs Auto angewiesen ist oder nicht darauf verzichten will. Bei den weiteren Energiepreisen kommt das wirklich dicke Ende erst noch, wie das Wochenblatt bei einer Umfrage in der Region in Erfahrung brachte. Denn da im Bereich von Strom und Gas, aber auch für direkte...

  • Singen
  • Oliver Fiedler
  • 11.05.22
Nachrichten
Benjamin Mors

Bürgermeister Benjamin Mors zieht für Steißlingen Zwischenbilanz
Wichtige Marken setzen können

Steißlingen. Die Gemeinde Steißlingen hat nach vorne geschaut, denn sie wollte auch in Corona-Zeiten vorwärts kommen. Für Bürgermeister Benjamin Mors wurden wichtige Wegmarken erreicht. Frage 1: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für Steißlingen aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Benjamin Mors: »Das erste Halbjahr war für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die...

  • Steißlingen
  • Oliver Fiedler
  • 17.08.21
Nachrichten
Rainer Stolz

Zwischenbilanz von Bürgermeister Rainer Stolz im Coronajahr 2 für Stockach
"Das Rathaus hat seinen Job richtig gut gemacht"

Stockach. Die Corona-Krise hat die Städte und Gemeinden hart getroffen seit Marz 2020. Doch Politik verträgt keinen Stillstand, auch nicht in Stockach. Wie die Stadt in dieser Zeit vorwärts gekommen ist, beantwortet Bürgermeister Rainer Stolz auf die Fragen des WOCHENBLATT's Frage 1: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für Stockach aus? Rainer Stolz: Natürlich ist die Situation in jeder Stadt, so auch in Stockach, stark von der Pandemie geprägt....

  • Stockach
  • Oliver Fiedler
  • 11.08.21
Nachrichten
Michael Klinger

Zwischenbilanz für Gottmadingen im zweiten Corona-Jahr durch Bürgermeister Michael Klinger
Eine schwarze Null - und auch sonst viel erreicht

Gottmadingen. Schon das zweite Jahr bestimmt die Corona-Politik viel in den Kommunen. Da zu gibt es in diesen Ferien jeweils drei Fragen an die Bürgermeister der Region. Hier der Stand der Dinge für den Gottmadinger Bürgermeister Dr. Michael Klinger. Frage 1: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für die Gemeinde Gottmadingen aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Michael Klinger: »Ich denke wir können sehr glücklich...

  • Gottmadingen
  • Oliver Fiedler
  • 10.08.21
Nachrichten
Eva Eberwein

Neue Regelungen erlauben die Gartenöffnung
Hesse-Garten öffnet wieder

Gaienhofen. »Endlich ist es wieder soweit«, heißt es in einer Mitteilung des Fördervereins Hesse-Haus-und-Garten. Dank der Ausnahmen der behördlichen Notbremse, die seit wenigen Tagen gilt, dürfen Gärten wieder für Besucher geöffnet werden, das trifft auch für Hermann Hesses Garten in Gaienhofen zu. »Der Garten ist gerade im Frühjahr eine besondere Augenweide. Das frische Grün in Verbindung mit unzähligen Frühjahrsblühern hat einen besonderen Reiz. Wir sind vorbereitet, Setzlinge historischer...

  • Gaienhofen
  • Redaktion
  • 25.04.21
Nachrichten
Feuerwehr Cano

Brandmeldeanlage verursachte einen Fehlalarm
Schrecksekunde im Cano

Singen. Es dürfte eine ordentliche Schrecksekunde gewesen sein für die Besucherinnen und Besucher des Einkaufscenters Cano, als am Dienstagnachmittag gegen 14.45 Uhr ein Alarm ertönte und alle aufgefordert wurden, das Gebäude zu verlassen. Wenig später rückte schon die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen und rund 20 Einsatzkräften an. Abteilungskommandant Stefan Schüttler konnte jedoch schnell Entwarnung geben. Der Fehlalarm wurde durch die Arbeiten von Handwerkern ausgelöst. Denn obwohl das...

  • Singen
  • Redaktion
  • 13.04.21
Nachrichten
Mac Versace

Geschäfte öffnen mit Click & Meet / Museen wollen ab Wochenende Türen ein Stück öffnen
Lockerungen werden als erste Befreiung empfunden

Singen/ Kreis Konstanz. Auch wenn es erst mal nur kleine Schritte sind raus auf dem langen Lockdown, das der Stimmung vieler spürbar gut getan. Nach vielen Wochen konnte man tatsächlich in den Innenstädten wieder ein paar Menschen schlendern sehen die auch immer mutiger wurden, die in den meisten Schaufenstern aufgehängten Telefonnummern mal anzurufen für ein einen Besuch in einem der Geschäfte. »Wir haben im letzten Oktober unseren alten Laden geschlossen, mussten nach der verzögerten...

  • Singen
  • Oliver Fiedler
  • 10.03.21
Nachrichten
Wahlurne
7 Bilder

Fragen zur Landtagswahl an die Kandidaten aus dem Wahlkreis Konstanz-Radolfzell
Wie lange geht die »Corona-Delle?«

Konstanz/Radolfzell. „Es ist immer einfach, einen Motor herunterzufahren, aber viel schwerer, ihn wieder auf Touren zu bringen”, sagte Prof. Claudius Marx, als im letzten März viele Bereiche der Wirtschaft dichtmachen mussten und die Grenze zu Schweiz geschlossen wurde. Und damit hat er recht. Inzwischen gibt es einen zweiten Lockdown, der noch viel länger andauert und noch gravierendere Folgen haben dürfte, denn die globale Weltwirtschaft ist durch Lieferketten so ineinander verstrickt, was...

  • Konstanz
  • Oliver Fiedler
  • 18.02.21
Nachrichten
Symbolbild
7 Bilder

Antworten von den KandidatInnen aus dem Wahlkreis Konstanz-Radolfzell
Wieviel Chancengleichheit wurde durch die Corona-Krise genommen?

Konstanz/ Radolfzell. Die beiden Corona-Lockdowns, die die Politik in dem fast einen Jahr seit den ersten Infektionen mit Covid-19 gesetzt hatte, haben die Gesellschaft in vielerlei Hinsicht gespalten, wobei es da gar nicht mal darum ging, ob man nun für oder gegen die Maßnahmen war, die da verhängt wurden. Besonders in den Schulen stellte sich angesichts eines überstürzten Starts ins Homeschooling schnell die Frage, weshalb hier nicht alle den gleichen Zugang haben. In der Wirtschaft gab es...

  • Konstanz
  • Oliver Fiedler
  • 17.02.21
Nachrichten
Martin Staab

Radolfzells Oberbürgermeister Martin Staab im Interview mit dem Wochenblatt
Die Region wird wieder zur alten Stärke kommen

Radolfzell. Was kann eine Stadt jetzt tun, um wieder gut aus der Krise herauszukommen, welche Entwicklungen, die die Krise in Gang gesetzt hat sollten fortgeführt werden und führt die aktuelle wirtschaftliche Lage zum Stillstand auf kommunaler Ebene? Über diese und weitere Fragen sprach das Wochenblatt mit dem Radolfzeller Oberbürgermeister Martin Staab. Wochenblatt: Die letzten Monate haben weltweit sehr viele Veränderungen gebracht. Hat sich in dieser Zeit Ihre Sichtweise auf unsere Region,...

  • Radolfzell
  • Redaktion
  • 09.02.21
Nachrichten
Marian Schreier

Bürgermeister Marian Schreier im Interview mit dem Wochenblatt
Aufenthaltsqualität statt Digitalisierung

Tengen/ Region. Stellt Corona eine Gefahr für die Lokalen Welten dar? Was kann die Politik tun um die Ortskerne und Innenstädte lebendig zu halten? Und wie können wir wieder gut aus der Krise herauskommen? Über diese und weitere Fragen sprach das Wochenblatt im Interview mit Tengens Bürgermeister Marian Schreier. Wochenblatt: In den letzten Monaten konnte man das Gefühl bekommen, dass die regionalen Welten an Bedeutung verlieren. Die Politik, die uns hier vor Ort betrifft wurde in Berlin...

  • Tengen
  • Redaktion
  • 02.02.21
Nachrichten
Hermann Kratt

Ein Familiengeführtes Kaufhaus ist heutzutage eine Seltenheit. Dass es sich trotzdem behaupten kann beweist Hermann Kratt mit seinem Team in Radolfzell
»Treffpunkt, Mittelpunkt, Anziehungspunkt«

Radolfzell. Das Kaufhaus Kratt ist in Radolfzell eine echte Institution. Seit 101 Jahren ist das Familienunternehmen eine Marke in der Innenstadt. Was das Erfolgsrezept dahinter ist, und wie er die Zukunft der Radolfzeller Innenstadt sieht, darüber spricht Geschäftsführer Hermann Kratt im Interview mit dem Wochenblatt. Wochenblatt: Ein Familiengeführtes Kaufhaus ist in der heutigen Zeit ein Exot im Einzelhandel. Was ist Ihr Erfolgsrezept? Hermann Kratt: Wir haben uns in den 101 Jahren unseres...

  • Radolfzell
  • Redaktion
  • 19.01.21
Nachrichten
Ausbildung Gastro

Welche Auswirkungen haben die vielen Lockdown-bedingten Schließungen auf Menschen, die zurzeit eigentlich für ihr Berufsleben vorbereitet werden sollen?
Corona als Ausbildungsbremse?

Region. Seit fast einem Jahr bereitet uns die Corona-Krise allerhand Unannehmlichkeiten. Viele davon sind allenthalben zu spüren: Fehlender Kontakt zu Mitmenschen, Maskenpflicht in der Öffentlichkeit und geschlossene Geschäfte und Schulen sind dabei allerdings nur ein Teil der Corona-Realität, denn vieles davon zieht einen sprichwörtlichen »Rattenschwanz« hinter sich her. Beispielsweise wenn es um Ausbildungszeiten geht. Was passiert zum Beispiel mit Menschen, die derzeit eine Ausbildung in...

  • Konstanz
  • Redaktion
  • 13.01.21
Nachrichten
Impfstoff Dosierung

Auch Kliniken warten noch dringend auf Lieferung des Impfstoffs
Impftermine erst wieder ab 9. Februar

Singen/ Kreis Konstanz. Die ersten Impftermine im Kreisimpfzentrum in der Singener Stadthalle waren schon ausgebucht, bevor sie eigentlich hätten vergeben werden sollen. Wie Landrat Zeno Danner am Dienstag informierte, sei die Anmeldung wohl versehentlich für Singen freigeschaltet worden. Trotzdem haben viel mehr Personen angerufen, als es überhaupt Impftermine gegeben habe, weil für den Landkreis in den ersten drei Wochen erst mal nur je 180 Impfdosen zur Verfügung stehen, das Zentrum deshalb...

  • Singen
  • Oliver Fiedler
  • 06.01.21
Nachrichten
Unverpackt

Die Genossenschaft »herzlich unverpackt« sieht sich nach dem ersten Jahr in ihrer Idee bestärkt
Ein Netzwerk zum Weitersagen geschaffen

Singen. Ihr erstes ganzes Jahr hat die Singener Genossenschaft »herzlich unverpackt« hinter sich – und ist zufrieden. »Wir haben mit 16 Gründungs-mitgliedern begonnen, inzwischen sind wir bei 120 angekommen und haben bei der aktuellen Inventur feststellen können, dass unser Lager richtig ›leer‹ ist durch die Nachfrage der letzten Wochen«, sagt Ute Schürmann als eine der Initiatorinnen und Vorständin. Das wirkliche Geschäftsjahr begann freilich erst Ende Mai, nachdem die Zulassung als...

  • Singen
  • Oliver Fiedler
  • 05.01.21
Nachrichten
Villa Reitzenstein

Stellungnahme der Landesregierung zum Verbot von Abholstationen im Einzelhandel
Vorteil für die Online-Riesen?

Stuttgart/ Landkreis Konstanz. Im ersten Lockdown durften stationäre Einzelhändler Abholstationen für bestellte Ware anbieten und konnten so weiter für ihre Kunden da sein, auch wenn die Geschäfte geschlossen bleiben mussten. Im neuen Lockdown, der seit einer Woche gilt, ist das nicht mehr erlaubt. Gerade bei vielen kleineren Unternehmen stößt diese Entscheidung indes noch immer auf Unverständnis, denn in den meisten anderen Bundesländern ist die Abholung von Ware erlaubt. Grund genug für das...

  • Redaktion
  • 22.12.20
Nachrichten
Mahnwache Klima

Fridays for Future machen 5. Jahrestag zum Mahnmal auch in Konstanz
Klimaabkommen bisher nur Symbolpolitik

Konstanz. Am 11. Dezember vor fünf Jahren wurde das Pariser Klimaabkommen von 195 Staats- und Regierungsträgern verabschiedet. Damit verpflichteten sich die unterzeichnenden Staaten, die globale Erderhitzung auf deutlich unter 2 Grad, besser noch 1,5 Grad, zu begrenzen. Weil dies nach Ansicht der Klimaaktivisten von Fridays for Future leider doch nur ein Lippenbekenntnis war, gingen sie heute auf der ganzen Welt auf die Straße. Spätestens seit dem Sonderbericht des Weltklimarat (IPCC) von 2018...

  • Konstanz
  • Oliver Fiedler
  • 12.12.20
Nachrichten
Symbolbild

In Radolfzell wurden insgesamt 189.150 Euro an Bußgeldern verhängt
277 Verfahren wegen Corona

Radolfzell. Besonders in den ersten Monaten der Pandemie hat Oberbürgermeister Martin Staab die Radolfzellerinnen und Radolfzeller immer wieder dafür gelobt, dass sie sich sehr konsequent und Vorbildlich an die vorgeschriebenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie halten. Dass es allerdings doch zu einigen Verstößen kam, zeigt die Summe der Bußgeldverfahren. Insgesamt wurden bis zum Stand 12. November 189.150 Euro an Bußgeldern wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnungen ausgesprochen, teilt...

  • Radolfzell
  • Redaktion
  • 07.12.20
Nachrichten
Chris Metzger

Chris Metzger erzählt, wie er und seine Kollegen den Lockdown erleben
Ohne Musik wird es ganz still

Region. Deutschland befindet sich derzeit im zweiten Lockdown. Für die Kulturbranche ist es jedoch immer noch die erste Welle, betont Tausendsassa Chris Metzger, denn die versprochenen Hilfen sind noch nicht angekommen. Viele Kulturschaffende haben Existenzängste, einige mussten bereits Insolvenz anmelden, wie der Musiker im Interview mit dem Wochenblatt deutlich zum Ausdruck bringt. Wochenblatt: Zum Einstieg eine einfache, aber derzeit auch schwierige Frage: Wie geht es dir und wie hast du die...

  • Konstanz
  • Redaktion
  • 11.11.20
Nachrichten
Andreas Jung

Lockdown und die Zukunft unserer Demokratie
»Unser« Andreas Jung anwortet zur Politik in Berlin

Kreis Konstanz/ Singen. Das Wochenblatt-Team hat eine Woche lang in vielen Gesprächen in der Region Fragen gesammelt, die man derzeit in Richtung Berlin haben kann. Und die haben wir via Tastatur an Andreas Jung, den Bundestagsabgeordneten im Landkreis Konstanz und stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Bundestag, gestellt. Andreas Jung hat sich trotz des Trubels in diesen Wochen viel Zeit genommen und vermittelt erstaunlich klare Perspektiven. Wochenblatt: Herr Jung, danke, dass...

  • Rielasingen-Worblingen
  • Anatol Hennig
  • 29.10.20
Nachrichten
Restaurantbesuch

Gastronomen müssen regelmäßig über Hygienemaßnamen diskutieren
Das Problem mit der »Zettelwirtschaft«

Landkreis Konstanz. Gastronomen sind derzeit dafür verantwortlich darauf zu achten, dass ihre Gäste die vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen einhalten. Das sorgt nicht selten für kräftezehrende Diskussionen, wie zwei Gastronomen im Gespräch mit dem WOCHENBLATT berichten. Neben der Kultur- und Reisebranche gehört die Gastronomie zu den Geschäftszweigen, die durch die Corona-Maßnahmen wohl am stärksten betroffen sind, und das nicht erst seit Gastronomen dafür verantwortlich sein sollen, dass...

  • Konstanz
  • Redaktion
  • 13.10.20
Nachrichten
Schutzmaske, Corona, Umfrage, Uni KN

Die Konstanzer Soziologin Prof. Dr. Claudia Diehl auf die Frage: »Was steckt hinter der Maske?«
Schutz oder Maulkorb?

Landkreis Konstanz. Nach Monaten der Einschränkungen droht die Corona-Krise die Gesellschaft zu spalten. Auf der einen Seite stehen die Befürworter der Schutzmaßnahmen und auf der anderen Seite die Verweigerer und Querdenker, die ihre Grundrechte durch die Vorgaben bedroht sehen und Schlimmeres befürchten. Die Maske dient dabei sowohl als Symbol des Schutzes wie als Maulkorb der freien Meinungsäußerung. Das WOCHENBLATT fragte hierzu die Konstanzer Soziologin Prof. Dr. Claudia Diehl (Fachbereich...

  • Konstanz
  • Ute Mucha
  • 20.08.20
Nachrichten
Bernd Häusler ZOB

Singens OB Bernd Häusler im WOCHENBLATT-Sommerinterview
Lieber investiert als Speck angesetzt

Singen. Vieles hat die Corona-Krise über den Haufen geworfen, vor allem durch den Lockdown, dessen wirtschaftliche Folgen sich immer mehr abzeichnen. Auch Singen wird hart getroffen durch massive Einbrüche unter anderem bei Gewerbe- und Einkommenssteuer. Rettungsschirme sind aufgespannt, wie viel Rettung damit verbunden ist, wird noch ausgerechnet. Singens OB Bernd Häusler freilich zeigt sich trotz des Finanzlochs optimistisch: er Vertraut auf die Kraft der Wirtschaft. Und er kündigt im...

  • Singen
  • Oliver Fiedler
  • 11.08.20
Nachrichten
Hotel Viktoria

Bauprojekt sorgt für hitzige Stimmung im Ausschuss für Planung, Umwelt und Technik
Dunkle Wolken über dem Hotel Viktoria

Radolfzell. Bis ein neues Gebäude auf dem Grundstück des ehemaligen Hotel Viktoria entstehen kann, könnte es noch ein steiniger Weg werden. Das wurde am Mittwoch bei der Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Technik deutlich. Wie Oberbürgermeister Martin Staab zusammenfaste haben sich einige größere und einige kleinere »Knackpunkte« ergeben. Da wären zum einen Balkone, die »zu futuristisch« anmuten, wie Richard Atkinson (FDP) bemängelte. Noch weiter geht Siegfried Lehmann (FGL) in...

  • Radolfzell
  • Redaktion
  • 21.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.